Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Partition von Linux vergrößern / bei Windows verkleinern

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Johnny75
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 18. Nov 2006, 17:55

Partition von Linux vergrößern / bei Windows verkleinern

Beitrag von Johnny75 » 6. Apr 2007, 19:35

Hallo,

ich habe Windows und Linux parallel auf meinem Laptop laufen.
Nun ist die Partition von Linux etwas zu knapp und ich möchte hier mehr Speicher.

So sieht meine Festplatte aus:

Gerät................/........Größe..../ F /.....Typ.............../Mountp......../...........
/dev/hda...............27,9GB......................IC..........
/dev/hda1.............10,8GB..............WIN95 FAT32 LBA.../windows/C
/dev/hda2..............9,7GB...............WIN95 FAT32 LBA.../windows/D
/dev/hda3..............7,8MB...............Hidden Win95
/dev/hda4..............7,3GB...............Extended
/dev/hda5..........439,2MB...............Linux swap..............swap
/dev/hda6..............3,0GB..............Linux native............./
/dev/hda7..............3,8GB..............Linux native............./home

Ich habe versucht die Größe von /dev/hda2 (windows/D) um 3GB zu verkleinern, aber es kam eine Meldung, dass die Partition unter /windows/D gemountet ist und erst unmountet werden muss.

Tja, bevor ich hier als Newbie was zerschieße frag ich lieber mal nach!
Wer kann mir hier sagen, was zu tun ist?

Danke


Gruß
Johnny

Werbung:
OmasEnkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 572
Registriert: 19. Dez 2005, 14:59
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von OmasEnkel » 6. Apr 2007, 21:30

Auf der Konsole:
dann gib Dein root- Passwort blind ein,

dann

Code: Alles auswählen

umount /dev/hda2
Dann müssts gehn.
So long,
OmasEnkel
--------------------

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 7. Apr 2007, 10:52

1. Das wird so nix, da hda2 und Deine Linux-Partitionen physisch nicht nebeneinander liegen.
2. Macht man sowas nie aus dem laufenden System heraus, da Du / sowieso nicht aushängen kannst.
3. Wie Oben schon geschrieben, selbst mit einer Live-CD wird das so nix werden, da eben die Partition, welche Du verkleinern willst, nicht neben der Partition liegt, welche Du vergrößern willst.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Chris1308
Member
Member
Beiträge: 84
Registriert: 19. Jun 2004, 20:59
Wohnort: Altenberge
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris1308 » 7. Apr 2007, 12:30

Hmm, ich könnt mir vorstellen, dass das mit Partition Magic unter Windows bestimmt möglich ist. Ich hatte zumindest noch nie ein Problem damit, dass Partitionen nicht direkt nebeneinander waren. Evtl. mal ausprobieren, kann aber nicht garantieren, dass es auch funktioniert ;)

OmasEnkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 572
Registriert: 19. Dez 2005, 14:59
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von OmasEnkel » 7. Apr 2007, 12:53

Das hab ich nicht bedacht... dann wirst Du seeehr lange Daten verschieben müssen...
So long,
OmasEnkel
--------------------

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 7. Apr 2007, 13:17

Chris1308 hat geschrieben:Hmm, ich könnt mir vorstellen, dass das mit Partition Magic unter Windows bestimmt möglich ist. Ich hatte zumindest noch nie ein Problem damit, dass Partitionen nicht direkt nebeneinander waren. Evtl. mal ausprobieren, kann aber nicht garantieren, dass es auch funktioniert ;)
Naja, in einem Linux-Forum ein Windows-Tool vorzuschlagen, welches dann auch noch unter die Kategorie "Nicht empfehlenswert" fällt, is schon etwas konfus.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Chris1308
Member
Member
Beiträge: 84
Registriert: 19. Jun 2004, 20:59
Wohnort: Altenberge
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris1308 » 7. Apr 2007, 13:24

Naja, is mir nur grad noch eingefallen, dass ich das früher zum partitionieren genutzt habe und es auch geklappt hat. Wenn es ihm helfen würde, wäre natürlich gut.... dass Linux-Tools im Linux-Forum besser sind, ist natürlich klar ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast