Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] keine Regel vorhanden um 'auto.conf' zu erstellen

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
st-a
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 26. Jan 2007, 15:29

[gelöst] keine Regel vorhanden um 'auto.conf' zu erstellen

Beitrag von st-a » 2. Apr 2007, 17:05

Hallo,
ich habe gerade versucht den linuxwacom-treiber zu kompilieren. Nachdem configure ohne Fehlermeldungen durchgelaufen ist, meldet make beim erstellen der Kernelmodule:

Code: Alles auswählen

  ERROR: Kernel configuration is invalid.
         include/linux/autoconf.h or include/config/auto.conf are missing.
         Run 'make oldconfig && make prepare' on kernel src to fix it.
Da der Fehler netterweise einen Lösungsvorschlag mitbringt, bin ich dem auch nachegenangen. Nun bricht 'make oldconfig && make prepare' (ausgeführt in /lib/modules/2.6.18.8-0.1-default/source/) allerdings mit folgendem Fehler ab:

Code: Alles auswählen

*** Error during writing of the kernel configuration.

make[2]: *** [silentoldconfig] Fehler 1
make[1]: *** [silentoldconfig] Fehler 2
make: *** Keine Regel vorhanden, um das Target »include/config/auto.conf«,
  benötigt von »include/config/kernel.release«, zu erstellen.  Schluss.
Was ist denn mit dieser Regel gemeint? Wie komme ich zu einer auto.conf?

(openSuSE 10.2; kernel 2.6.18.8-0.1-default)
Zuletzt geändert von st-a am 4. Apr 2007, 11:52, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 2. Apr 2007, 20:38

http://en.opensuse.org/User_talk:Jengelh/No_cloneconfig
hast du vielleicht nur vergessen, kernel-source zu installieren?

st-a
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 26. Jan 2007, 15:29

Beitrag von st-a » 3. Apr 2007, 11:48

Die kernel-source ist installiert, ich habe sie auch gerade nochmal neu installiert. Der Fehler bleibt aber der gleiche...

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 3. Apr 2007, 11:55

Schuß in's Blaue:
Ist automake installiert?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 3. Apr 2007, 19:08

autotools braucht man auf dem Endsystem nicht - dafür sind sie ja gedacht.
Das gesagt, ist wacom eins dieser Projekte die mit Split Kernel Builds nicht umgehen können (wo srcdir != objdir).

Code: Alles auswählen

configure --with-kernel=/lib/modules/`uname -r`/build
ist das mindeste was man braucht, kompiliert mir aber trotzdem noch kein Modul.

st-a
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 26. Jan 2007, 15:29

Beitrag von st-a » 4. Apr 2007, 11:51

Vielen Dank für die Hilfe!
Inzwischen habe ich es geschafft das Modul zu kompilieren.
Da openSuSE 10.2 mit Split Kernel Build kommt (srcdir != objdir), liegen einige Dateien (wie z.B. auto.conf) nicht dort, wo das make-Script sie sucht. Also habe ich das, was make nicht gefunden hat, entsprechend verlinkt. Im speziellen Fall von linuxwacom:

/usr/src/linux-obj/x86_64/default/Module.symvers --> /usr/src/linux/Module.symvers
/usr/src/linux-obj/x86_64/default/scripts/mod/modpost --> /usr/src/linux/scripts/mod/modpost
/usr/src/linux-obj/x86_64/default/include/config/ --> /usr/src/linux/include/config/
/usr/src/linux-obj/x86_64/default/include/linux/utsrelease.h --> /usr/src/linux/include/linux/utsrelease.h (nicht für make, sondern für configure wichtig)

Anschließend läuft make ohne Fehler zu melden und mein Wacom Volito2 funktioniert auch endlich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste