Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suse Linux und MySql

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
mohsen
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 27. Mär 2007, 20:35

Suse Linux und MySql

Beitrag von mohsen » 27. Mär 2007, 21:57

Hallo zusammen,
Ich habe Suse Linux (Version 10.2) installiert. Linux funktioniert gut, aber Mysql (Mysql 5) läuft nicht. Wenn ich „mysql“ typirre oder “mysql –h localhost –u root -p“ und danach gebe ich als Passwort nur leer. Dann bekomme ich diese Meldung:
Error 2002 (HY000): can´t connect to locale Mysql server through socket ‘/var/lib/mysql/mysql.sock’ (2)
Könnt ihr mir da sagen, was ich falsch mache?

Werbung:
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte » 27. Mär 2007, 22:01

Das Passwort vielleicht? Oder hast du als root Passwort sonst auch "leer"?
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2585
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Beitrag von panamajo » 28. Mär 2007, 00:51

Die Fehlermeldung bekommt man typischerweise wenn der mysqld nicht läuft.
Starte mysql (als root) mit "rcmysql start"

mohsen
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 27. Mär 2007, 20:35

Beitrag von mohsen » 31. Mär 2007, 11:41

Starte mysql (als root) mit "rcmysql start"
Hallo,
ich habe Suse-Linux als root angemeldet und dann starte ich mysql als root mit "rcmysql start". Mysql läuft jetzt.
Ich weiß aber nicht, was bedeutet "rc" in "rcmysql start".

Viele Grüße

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 31. Mär 2007, 11:52

Root?
Was?
Wie?
Bitte DRINGEND lesen:
http://www.linux-club.de/faq/Permanent_root_sein
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3035
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Beitrag von abgdf » 31. Mär 2007, 15:49

Um Verwicklungen zu vermeiden:

AFAIK hat MySQL einen eigenen "root", der sich vom System-root unterscheidet.

Gruß

In Bayern soll auch ein Problem-root gesichtet worden sein. :lol:

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 1. Apr 2007, 00:12

abgdf hat geschrieben:In Bayern soll auch ein Problem-root gesichtet worden sein. :lol:
Wie ham die mich nur so schnell gefunden???

Nja - ich schieb mal ins Datenbankforum -> denn nicht um sonst steht in der Beschreibung: "...und wie man Verbindung dazu bekommt" ;)
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste