Probleme beim Senden mit analogem Modem

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Condor
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 26. Mai 2004, 21:39
Wohnort: Hannover

Probleme beim Senden mit analogem Modem

Beitrag von Condor » 26. Mai 2004, 21:47

Ich benutze Hylafax, susefax unter Suse 9.0, Elsa microlink Office 56k
Folgendes Problem:
Ich kann erst dann ein Fax senden, wenn ich als root faxsetup aufgerufen habe, mich durch die Prozedur durchgeklickt habe einschließlich Aktivierung des faxmodems, sonst nicht. Hylafax ist dabei schon gestartet über den runleveleditor Ich erhalte auch keine Bestätigung via lokalerEmail, obwohl ich dies beim Netzwerkgerät in der Konfiguration angegeben habe.
Auf diese Weise funktioniert das Faxen, aber auf die Dauer doch etwas nervig.

javascript:emoticon(':?:')

Werbung:
Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai » 27. Mai 2004, 06:45

Und wie ist die Statusmeldung?

Code: Alles auswählen

faxstat
davor und nachdem Du faxaddmodem aufrufst.
Wer ein Problem erkannt hat und nichts dagegen unternimmt, ist ein Teil des Problems (Indianisches Sprichwort)

Condor
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 26. Mai 2004, 21:39
Wohnort: Hannover

Beitrag von Condor » 27. Mai 2004, 07:53

Bonsai hat geschrieben:Und wie ist die Statusmeldung?

Code: Alles auswählen

faxstat
davor und nachdem Du faxaddmodem aufrufst.
vorher:

HylaFAX scheduler on linux.local: Running
Modem ttyS0 (+49511 usw): Waiting for modem to come ready

nach Durchgang von faxsetup usw. die gleiche Meldung

Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai » 27. Mai 2004, 09:05

Hmmm, das Modem ist beschäftigt? Hast Du denn mit minicom einen vernünftigen Zugriff auf das Gerät?

Das Modem ist auch als Fax Class 2 eingerichtet? Vielleicht fehlt Dir einfach nur das passende AT Kommando um das Modem zu initialisieren?
Wer ein Problem erkannt hat und nichts dagegen unternimmt, ist ein Teil des Problems (Indianisches Sprichwort)

Condor
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 26. Mai 2004, 21:39
Wohnort: Hannover

Beitrag von Condor » 27. Mai 2004, 19:12

Bonsai hat geschrieben:Hmmm, das Modem ist beschäftigt? Hast Du denn mit minicom einen vernünftigen Zugriff auf das Gerät?

Das Modem ist auch als Fax Class 2 eingerichtet? Vielleicht fehlt Dir einfach nur das passende AT Kommando um das Modem zu initialisieren?
Ich kenne mich da nicht so gut aus. Also: minicom eingerichtet, habe auch das modem erkannt als ttyS0 und scheine als root sinnvolle Anzeigen zu erhalten, jedenfalls wird das modem erkannt. Wenn ich als Benutzer reingehe und minicom aufrufe, erhalte ich als Meldung
LANG/ja
LANG/ko
LANG/ru
device /dev/ttyS0 is locked.

Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai » 7. Jun 2004, 05:42

Halte Dich mal an mein HowTo hier im Forum. Geht das, kannst Du rausrufen?
Stimmen denn die Rechte auf dem Device?
Wer ein Problem erkannt hat und nichts dagegen unternimmt, ist ein Teil des Problems (Indianisches Sprichwort)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast