Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

externe Festplatte, kein Zugriff

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
René_SBK
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 8. Mär 2007, 13:52

externe Festplatte, kein Zugriff

Beitrag von René_SBK » 24. Mär 2007, 16:59

Hallo,

ich habe eine externe Festplatte, nun habe ich eben festgestellt, dass ich dort keinen neuen Ordner erstellen kann, was sonnst glaub ich immer ging.
Im Kontextmenü mit der rechten Maustaste ist dieser Eintrag gar nicht mehr enthalten.Und auch das erstellen mit dem Konqueror geht bis zur Meldung"Ordner /media/DATEN-1/Neuer Ordner kann nicht erstellt werden".
Hat das wieder was mit den"Rechten" zutun?
Bin noch nicht lange dabei, bitte gegebenfalls verständlich erklären.

THX
MfG René ;-)

Werbung:
Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4463
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Beitrag von Jägerschlürfer » 25. Mär 2007, 11:30

kann schon sein, dass es an den Rechten liegt. Kann aber auch an dem Dateisystem von d Platte liegen.
Was für ein Dateisystem hat die Platte denn?
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki< >Paketsuche<

Meine Systeme:
Desktop1: Debian 8
Desktop2: Windows 7, Debian, Aptosid, Opensuse
Notebook: Manjaro
Netbook: Windows 10

Piloboy
Member
Member
Beiträge: 120
Registriert: 15. Mai 2004, 17:04
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitrag von Piloboy » 25. Mär 2007, 11:34

/media/DATEN-1 diesem Ordner passende Rechte vergeben, mountest du die Platte als User?
Bild

René_SBK
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 8. Mär 2007, 13:52

Beitrag von René_SBK » 25. Mär 2007, 12:28

Jägerschlürfer hat geschrieben:kann schon sein, dass es an den Rechten liegt. Kann aber auch an dem Dateisystem von d Platte liegen.
Was für ein Dateisystem hat die Platte denn?
das Dateisystem ist NTFS und ob ich diese als user mounte weis ich nicht, gib mal ne kleine Anleitung bitte, wie ich dies überprüfen kann.
Ich bin der Meinung das dies sonst immer ging.
Beim einschalten der Platte erscheint diese als Wechseldatenträger und bei meinem USB Stick gehts ja auch. Hmmmm grübel
MfG René ;-)

René_SBK
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 8. Mär 2007, 13:52

Nachtrag

Beitrag von René_SBK » 25. Mär 2007, 12:30

Also ich hab mal in den Eigenschaften der Platte nachgesehen der Inhaber bin ich und die Gruppe ist Root, wenn ich dies aber ändern will, zeigt er das dies nicht ginge , da vermutlich meine Rechte nicht ausreichen.

Kann man diese ganze Rechtegeschichte bei Linux nicht irgendwie ganz abstellen?
MfG René ;-)

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 25. Mär 2007, 12:32

René_SBK hat geschrieben:
Jägerschlürfer hat geschrieben:kann schon sein, dass es an den Rechten liegt. Kann aber auch an dem Dateisystem von d Platte liegen.
Was für ein Dateisystem hat die Platte denn?
das Dateisystem ist NTFS und ob ich diese als user mounte weis ich nicht, gib mal ne kleine Anleitung bitte, wie ich dies überprüfen kann.
Ich bin der Meinung das dies sonst immer ging.
Beim einschalten der Platte erscheint diese als Wechseldatenträger und bei meinem USB Stick gehts ja auch. Hmmmm grübel
Linux kann nicht auf NTFS schreiben.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Piloboy
Member
Member
Beiträge: 120
Registriert: 15. Mai 2004, 17:04
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitrag von Piloboy » 25. Mär 2007, 12:36

René_SBK hat geschrieben:
das Dateisystem ist NTFS und ob ich diese als user mounte weis ich nicht, gib mal ne kleine Anleitung bitte, wie ich dies überprüfen kann.
Na das hättest aber auch gleich sagen können ;)
Wie towo schrieb, ist das Schreiben auf NTFS standardmäßig deaktiviert, empfehle es aber auch nicht gerade einzuschalten. Es gibt derzeit (und wohl nie) einen NTFS Treiber der dir 100% Schreibsupport garantieren kann.
Bild

René_SBK
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 8. Mär 2007, 13:52

Beitrag von René_SBK » 25. Mär 2007, 12:38

Achso? na toll,( Windows Hinterlassenschaft) wie bekomme ich jetzt die Platte so umformatiert das die Daten nicht verloren gehen, denn um diese zur Sicherung nur zu verschieben sind es doch zu viele?
MfG René ;-)

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 25. Mär 2007, 12:41

René_SBK hat geschrieben:Achso? na toll,( Windows Hinterlassenschaft) wie bekomme ich jetzt die Platte so umformatiert das die Daten nicht verloren gehen
gar nicht :wink:

René_SBK
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 8. Mär 2007, 13:52

Beitrag von René_SBK » 25. Mär 2007, 13:20

Also doch alles irgendwie sichern dannn formatieren, und danach wiedr wieder drauf, richtig ?
MfG René ;-)

Piloboy
Member
Member
Beiträge: 120
Registriert: 15. Mai 2004, 17:04
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitrag von Piloboy » 25. Mär 2007, 13:55

jo, wenn die Platte sich mit Windows noch vertragen muss dann nimm FAT als Dateisystem.
Bild

René_SBK
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 8. Mär 2007, 13:52

Beitrag von René_SBK » 26. Mär 2007, 07:59

@ Piloboy

Nein habe kein Windows mehr mit drauf, welches Format sollte ich dann nehmen, ext 3 oder ähnliches?
:?:
MfG René ;-)

Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4463
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Beitrag von Jägerschlürfer » 26. Mär 2007, 09:20

René_SBK hat geschrieben:@ Piloboy

Nein habe kein Windows mehr mit drauf, welches Format sollte ich dann nehmen, ext 3 oder ähnliches?
:?:
Das kommt drauf an, was du mit der externen Platte vorhast. Wenn du sie ab und an mal zu Freunden oder so mitnimmst und die nutzen Windows, würde ich ein fat System drauf machen.
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki< >Paketsuche<

Meine Systeme:
Desktop1: Debian 8
Desktop2: Windows 7, Debian, Aptosid, Opensuse
Notebook: Manjaro
Netbook: Windows 10

René_SBK
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 8. Mär 2007, 13:52

Beitrag von René_SBK » 26. Mär 2007, 09:35

Dann bedanke ich mich hierfür.
MfG René ;-)

Benutzeravatar
roemi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 822
Registriert: 1. Apr 2004, 19:01
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » 28. Mär 2007, 12:53

Spät, aber vielleicht nicht zu spät :wink:

http://www.pro-linux.de/news/2007/10868.html
bzw.
http://www.ntfs-3g.org/

Vielleicht taugt es was .... wir probieren es zumindest hier mal aus (was aber ein paar Tage dauern kann)

Opps: Doch zu spät http://www.linux-club.de/faq/Zugriff_au ... _Linux_aus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste