Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Virtualbox nach Kernelupdate

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Phibbo
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 24. Mär 2007, 09:43

Virtualbox nach Kernelupdate

Beitrag von Phibbo » 24. Mär 2007, 10:59

Hallo,

ich weiß, dass dieses Thema mehrfach behandelt worden ist, aber ich komme trotzdem nicht weiter!

System Suse 10.2

Nachdem ich Virtualbox gestartet habe - funktioniert noch - und ich will eine Maschine starten kommt folgende Fehlermeldung:


VirtualBox kernel driver not installed. The vboxdrv kernel module was either not loaded or /dev/vboxdrv was not created for some reason. Re-setup the kernel module by executing '/etc/init.d/vboxdrv setup' as root.
VBox status code: -1908 (VERR_VM_DRIVER_NOT_INSTALLED).


OK, habe dann wie beschrieben das setup als Root ausgeführt und bekomme folgende Fehlermeldung:

Stopping VirtualBox kernel module done
Recompiling VirtualBox kernel module failed
(Look at /var/log/vbox-install.log to find out what went wrong)
laptop:/etc/init.d # modprobe vboxdrv
FATAL: Module vboxdrv not found.


Und in der Log-Datei steht dann folgendes:

Makefile:88: *** Error: unable to find the include directory for your current Linux kernel. Specify ERN_INCL=<directory> and run Make again.. Stop.

Wo kann ich nun dieses Directory angeben, bzw. welches denn überhaupt?

Ach ja ganz vergessen:
Beim Start steht da auch schon "Kernel module not found" und ein failed hinter der Virtualbox!

Kernel: vmlinuz-2.6.18.8-0.1-default

Vielen Dank für Antworten!!

Gruß Phibbo
AMD Athlon 2000+ mobile, Fujitsu Siemens Amilo A-Series
openSuse 10.2, WinXP

Werbung:
torstenkoeln
Hacker
Hacker
Beiträge: 316
Registriert: 22. Jul 2004, 17:37

Beitrag von torstenkoeln » 24. Mär 2007, 16:50

Hast du denn die Kernel-Sourcen installiert?

Phibbo
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 24. Mär 2007, 09:43

Beitrag von Phibbo » 26. Mär 2007, 09:53

Hallo,

ok - vielen Dank!

Die Kernel-Sourcen waren nicht installiert. Ich dachte die installieren sich bei einem Update automatisch mit! Außerdem habe ich noch built und gcc installiert.

Jetzt hat alles funktioniert.

Vielen Dank!

Gruß Phibbo
AMD Athlon 2000+ mobile, Fujitsu Siemens Amilo A-Series
openSuse 10.2, WinXP

Antworten