Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Partitionen im Nachhinein vergrößern, geht das?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
hakim
Member
Member
Beiträge: 188
Registriert: 9. Mai 2005, 11:50

Partitionen im Nachhinein vergrößern, geht das?

Beitrag von hakim » 15. Mär 2007, 19:12

@alle,
während der Installation von Suse 10.2 hat Yast eine bestehende Partition in 2 logischen Laufwerke unterteilt. Auf das eine hat er die Suse installiert (dev/hda7) und in das andere das home-Verzeichnis angelegt (dev/hda8). Nun ist das Laufwerk dev/hda7 zu voll. Ich kann keine Updates mehr durchführen. Kann ich nun im Nachhinein das Laufwerk dev/hda8 etwas verkleinern und dafür das Laufwerk dev/hda7 vergrößern?
lenovo R60 , 2 GB RAM, ATI Mobility Radeon X1400 (M54 7145, DSL Flat WLAN, Linux 2.6.27.7-9-pae i686 , 32 bit System, 3.5.4 (KDE 3.5.3), Bootmanager: GRUB, System: openSUSE 11.0 (i586).

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 15. Mär 2007, 19:16

Ich sage nur SuFu!

Du bist mit nichten der Erste, der Derartiges fragt!

Und BTW, wie wärs, wenn Du erstmal Ordnung auf / schaffst, bevor Du an den Partitionen rumspielst?

Und Backup bringt Extraleben.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

hakim
Member
Member
Beiträge: 188
Registriert: 9. Mai 2005, 11:50

Beitrag von hakim » 15. Mär 2007, 20:45

Danke.
Aber mit Backup verstehe ich es nicht ganz richtig. Was soll ich mit dem Backup erreichen, wenn auf dem Laufwerk wo home-Verzeichnis angelegt ist genügend Speicherplatz vorhanden ist. Mein Problem liegt auf dem andern Laufwerk wo andere Verzeichnisse liegen, bin, boot, dev, etc, lib media, usw. Was soll ich da mit Backup erreichen?
Was würde passieren, wenn ich da das tmp-Verzeichnis leere?

Gruss Hakim
lenovo R60 , 2 GB RAM, ATI Mobility Radeon X1400 (M54 7145, DSL Flat WLAN, Linux 2.6.27.7-9-pae i686 , 32 bit System, 3.5.4 (KDE 3.5.3), Bootmanager: GRUB, System: openSUSE 11.0 (i586).

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4270
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp » 15. Mär 2007, 21:43

Ich glaube towo meint, dass bevor Du repartinionierst - Du ein backup machen solltest :roll:

Antworten