Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Yast will neuen Grub nicht schreiben

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Rolf-Werner
Hacker
Hacker
Beiträge: 346
Registriert: 23. Jan 2004, 09:34

[gelöst] Yast will neuen Grub nicht schreiben

Beitrag von Rolf-Werner » 5. Mär 2007, 10:25

Ich habe nachträglich XP installiert, jetzt ist der Grub weg.

Lege ich die Installations-CD ein und fahre bis zum Reparieren des Grub, kann ich die Partitionen eintragen für XP (hda1) und Suse (hdb6). Alles ok bis hier. Dann sage ich ihm, dass er den Grub neu schreiben soll.

Anschließend bekomme ich aber nur eine sehr unscharfe Fehlermeldung (Fehler beim Schreiben des Bootloaders), das war's. Er schreibt das Ding nicht neu, es bootet wieder nur XP.

Sorry, falsch schon 1000x gefragt, habe dieses Szenario hier aber nicht gefunden.

Danke schon mal für alle Tipps!

Rolf
Zuletzt geändert von Rolf-Werner am 8. Mär 2007, 10:00, insgesamt 1-mal geändert.
Wissen ist Macht.
Wir wissen nichts.
Macht nichts.

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 5. Mär 2007, 10:49

Dann schreib Grub als root in einer Shell:

Code: Alles auswählen

grub-install /dev/hda
(wobei du hda evt. anpassen musst)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Rolf-Werner
Hacker
Hacker
Beiträge: 346
Registriert: 23. Jan 2004, 09:34

Beitrag von Rolf-Werner » 5. Mär 2007, 11:03

Kann ich da nix kaputt machen? Ich meine, wenn man schon sieht, dass der Yast damit Probleme hat, sollte man ihn dann zwingen?

Rolf
Wissen ist Macht.
Wir wissen nichts.
Macht nichts.

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 5. Mär 2007, 11:08

Rolf-Werner hat geschrieben:Kann ich da nix kaputt machen? Ich meine, wenn man schon sieht, dass der Yast damit Probleme hat, sollte man ihn dann zwingen?
Kaputt machen kannst du damit nichts ... und wenn du die ForenSuche benutzen würdest, dann würdest du lesen können, dass dieser Weg schon sehr oft erfolgreich war ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Rolf-Werner
Hacker
Hacker
Beiträge: 346
Registriert: 23. Jan 2004, 09:34

Beitrag von Rolf-Werner » 6. Mär 2007, 15:36

Ok, bei mir ging es jetzt so:

- von CD 1 booten, Installation anwählen

- Weitere: Installiertes System booten

Jetzt hat er das Originalsystem am Laufen (nicht das von der CD/DVD) und die richtige Laufwerkszuordnung parat.

- Yast, System, Bootloader konfigurieren

- Vorschlag akzeptieren bzw. abändern und "Beenden"

Das war's, danach lief es wieder, aber leider fährt er jetzt im puren Textmodus hoch, nicht mit XGA und schon gar nicht mit Splashscreen. Aber das ist eine andere Geschichte... :-)

Rolf
Wissen ist Macht.
Wir wissen nichts.
Macht nichts.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast