Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Suse 10.2: Gerätedateien verschwinden nach Reboot

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
stebel
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 4. Feb 2005, 07:42

[gelöst] Suse 10.2: Gerätedateien verschwinden nach Reboot

Beitrag von stebel » 26. Feb 2007, 19:42

Hallo,

bei mir läuft vmware workstation 5.5.3 unter Opensuse 10.2. Leider verschwinden die bei der vmware-Konfiguration eingerichteten Gerätedateien vmnet2-7 nach einem Reboot des Hostsystems. Hat jemand eine Lösung?

Gruß
Stephan
Zuletzt geändert von stebel am 5. Mär 2007, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
stebel
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 4. Feb 2005, 07:42

Beitrag von stebel » 5. Mär 2007, 19:46

Meine Lösung des Problems: Beim Start lege ich mit folgendem Eintrag in /etc/init.d/boot.local die benötigte Gerätedatei an:

mknod -m 600 /dev/vmnet2 c 119 2

Die Endziffern der Gerätebezeichnung und die letzte Ziffer können angepasst werden. Die Startscripte von vmware verwenden auch 'mknod', legen aber nur vmnet0, vmnet1 und vmnet8 an.

Gruß
Stephan

Antworten