Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Suse 10.2: Gerätedateien verschwinden nach Reboot

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
stebel
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 4. Feb 2005, 07:42

[gelöst] Suse 10.2: Gerätedateien verschwinden nach Reboot

Beitrag von stebel » 26. Feb 2007, 19:42

Hallo,

bei mir läuft vmware workstation 5.5.3 unter Opensuse 10.2. Leider verschwinden die bei der vmware-Konfiguration eingerichteten Gerätedateien vmnet2-7 nach einem Reboot des Hostsystems. Hat jemand eine Lösung?

Gruß
Stephan
Zuletzt geändert von stebel am 5. Mär 2007, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
stebel
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 4. Feb 2005, 07:42

Beitrag von stebel » 5. Mär 2007, 19:46

Meine Lösung des Problems: Beim Start lege ich mit folgendem Eintrag in /etc/init.d/boot.local die benötigte Gerätedatei an:

mknod -m 600 /dev/vmnet2 c 119 2

Die Endziffern der Gerätebezeichnung und die letzte Ziffer können angepasst werden. Die Startscripte von vmware verwenden auch 'mknod', legen aber nur vmnet0, vmnet1 und vmnet8 an.

Gruß
Stephan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast