Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

windows-partition einbinden

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
newbie1976
Member
Member
Beiträge: 95
Registriert: 23. Aug 2006, 13:05

windows-partition einbinden

Beitrag von newbie1976 » 24. Feb 2007, 17:35

Hallo!
Unter Arbeitsplatz zeigt Suse ja alle Partitionen an, die es findet, nachdem man es in der 99-storage-policy-fixed-drives.fdi "freigeschalten" hat. Unter 10.1 klappte das auch wunderbei. Nach einem Klick wurden die Win..-Partitionen nach media eingebunden. Nach dem Update auf 10.2 klappt das aber nicht mehr. Jetzt kommt die Fehlermeldung
hal-storage-fixed-mount refused uid 1000
Hal beschwert sich also über fehlende Rechte. Nur wo gebe ich sie ihm? In der fstab sind die Partitionen logischerweise nicht aufgeführt.

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3710
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 24. Feb 2007, 17:39

Warum trägst Du die Partition nicht einfach in die fstab ein?
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

newbie1976
Member
Member
Beiträge: 95
Registriert: 23. Aug 2006, 13:05

Beitrag von newbie1976 » 24. Feb 2007, 18:28

weil ich selten drauf zugreife. da reichtes doch aus, wenn sie als wechselmedium behandelt wird. will doch nicht, das sich die Win-Partition unter Linux heimisch wird .... :wink:

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3710
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 24. Feb 2007, 18:29

Was hat das damit zu tun?
Ein noauto als Option in der fstab tut den Rest.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

MoGusH
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 9. Dez 2005, 22:06
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Beitrag von MoGusH » 18. Okt 2007, 14:07

hi @ all

ich habe volgendes Problem:
wenn die NTFS Festplatte eingebunden wird, kommt diese Fehlermeldung
hal-storage-removable-mount-all-options refused uid 1000

was will der mir damit sagen und wie kann ich das beseitigen??

fuse und ntfs-3g sind installiert

was für informationen braucht ihr noch von mir um mir weiter helfen zu können, wenn ihr mir auch noch sagen könntet wie cih diese infomationen bekomme???

danke im vorraus

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3710
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 18. Okt 2007, 14:09

Nicht soviel rumklicken, sondern richtig mounten!

Das will er Dir damit sagen!

KDE und hal wissen nix von ntfs-3g, ergo mußt Du einen fstab-Eintrag erzeugen und die Partition(en) eben klassisch mounten, so einfach ist das!
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Antworten