Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

reiserfs in ext3 konvertieren

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
marjoa
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 13. Mär 2006, 09:06

reiserfs in ext3 konvertieren

Beitrag von marjoa » 23. Feb 2007, 16:44

Hallo!
ich habe folgende Frage.
Zur Zeit habe ich Suse 10.2 mit reiserfs formatiert. jetzt habe ich gelesen, dass ext3 besser sein soll, weil auch zukuntsträchiger.
Wenn ich von reiserfs auf ext3 konvertieren würde, müsste ich doch wahrscheinlich Suse 10.2 komplett neu installieren. oder gibt es irgeneine Möglichkeit, Daten zu behalten, um nicht komplett neu anfangen zu müssen?
Wenn wenigstens home umziehen könnte wäre dies ja schon mal was. Ein Backup uaf CD oder DVD wäre ja nicht das Problem, oder?
Danke schon mal für Tipps
Joachim

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 23. Feb 2007, 17:09

FS-Wechsel geht nicht ohne löschen des alten FS.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 23. Feb 2007, 17:19

Warum eigentlich ohne Not umziehen? Spricht doch nicht wirklich viel aus deiner Situation heraus für einen Wechsel zu ext3.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 24. Feb 2007, 12:59

Weil reiser3 noch immer an einigen Stellen den BKL benutzt - was dazu führt, dass für die Zeitspanne insgesamt nur eine CPU-Core überhaupt aktiv ist. Das merkt man richtig, wenn man auf einem 8-Kern-Opteron einen Kernelbaum extrahiert.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 24. Feb 2007, 13:01

Mhm.
Und marjoa extrahiert auch auf einem 8-Kern-Opteron einen Kernelbaum.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

wolfi_z
Hacker
Hacker
Beiträge: 401
Registriert: 7. Feb 2004, 12:59
Wohnort: Erlangen / Wiernsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfi_z » 7. Okt 2007, 11:11

Grothesk hat geschrieben:Warum eigentlich ohne Not umziehen? Spricht doch nicht wirklich viel aus deiner Situation heraus für einen Wechsel zu ext3.
Sorry dass ich den alten Thread ausgrabe, aber was Besseres fand ich ueber die Suche nicht ;)

Ich bleibe naemlich auch auf reiserfs. Gestern abend erst habe ich auf unserem Desktop 10.3 neu installiert und die /-Partition wieder als reiser formatieren lassen.
/home wurde sowieso nicht neu formatiert und blieb damit reiserfs, so wie es zuvor bereits mit 10.1 gewesen war.

Was soll eigentlich ext3? Ich hab einmal auf einem meiner beiden Laptops eine 10.3 beta mit ext3 installiert, die war nach kuerzester Zeit kaputt ( :arrow: wurde nur noch als ext2 erkannt und bei jedem Bootvorgang hat er sich totgecheckt und am Ende mit Fehler abgebrochen) :roll: :cry: :twisted:
Deswegen lasse ich jetzt die Finger von ext3 und alles ist wieder in Ordnung.

LG .... Wolfi :D

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 8. Okt 2007, 01:40

wolfi_z hat geschrieben:Was soll eigentlich ext3?
Siehe BKL oben.

wolfi_z
Hacker
Hacker
Beiträge: 401
Registriert: 7. Feb 2004, 12:59
Wohnort: Erlangen / Wiernsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfi_z » 8. Okt 2007, 06:06

jengelh hat geschrieben:
wolfi_z hat geschrieben:Was soll eigentlich ext3?
Siehe BKL oben.
Du kannst noch fuenfmal 'BKL' schreiben, ich als Normalanwender werde dann immer noch nicht wissen was Du meinst :roll: :P

LG ... Wolfi :D

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 8. Okt 2007, 06:53

wolfi_z hat geschrieben:Du kannst noch fuenfmal 'BKL' schreiben, ich als Normalanwender werde dann immer noch nicht wissen was Du meinst
BKL = Big Kernel Lock

http://85.147.245.113/mirrorbooks/kerne ... 1sec8.html
http://www.ussg.iu.edu/hypermail/linux/ ... /2529.html
http://lwn.net/Articles/86859/

Und der Grund warum openSUSE von reiserFS auf ext3 gewechselt* ist:
http://lists.opensuse.org/opensuse-fact ... 00542.html

*) Wobei reiserFS immer noch mit Sicherheitsupdates versorgt wird - kein Grund also von jetzt auf gestern zu wechseln.
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast