Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

VM Maschine für Linux

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ann
Member
Member
Beiträge: 154
Registriert: 5. Dez 2006, 08:10

VM Maschine für Linux

Beitrag von Ann » 14. Feb 2007, 10:26

Hallo,

ich muss offen sagen, dass ich kein "richtiger" Informatiker bin, deswegen stelle ich die Frage.

ich habe auf Win Maschine eine VM Linux Maschine installiert.
Ich will auch VM Maschine auf meine Linux Rechner installieren. Kann mir jemand Quelle geben, aus welcher Seite kann ich VM Linux für Linux kostenlos downloaden.

Ich habe die Forum schon gelesen, aber irgendwie kann ich nicht klar kommen.

Ich badenka eEuch für jede Antwort

Grüße
Ann

Werbung:
cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 14. Feb 2007, 11:33

Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Ann
Member
Member
Beiträge: 154
Registriert: 5. Dez 2006, 08:10

Beitrag von Ann » 14. Feb 2007, 12:40

hi,

vielen dank. Ich habe VM Linux installierrt. Bei der Runderladen habe ich die serialnumber bekommen.
Ich habe alles installiert. Ich habe Linux->Suse linux installiert.
Wenn ich das Programm starte, kommt Warnung, dass ich Bootable CD geben soll uns restart machen soll.

Ich habe Suse Linux in CD-Rom gegeben mit Suse Linux 9.3....aber die VM sieht das CD Rom nicht und ich kann die Maschine nicht starten.

Kann mir jemand helfen? Ich werde das gerne installieren *g*

Gruss
Ann

stefan.becker
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 12. Mär 2006, 17:23

Beitrag von stefan.becker » 14. Feb 2007, 16:38

Genaue Infos!

vmx-Datei aus dem Verzeichnis des Gastes posten.

Genaue Angaben zur Hardware.

Ann
Member
Member
Beiträge: 154
Registriert: 5. Dez 2006, 08:10

Beitrag von Ann » 14. Feb 2007, 17:16

vmx-Datei aus dem Verzeichnis des Gastes posten.


was hattest Du hier gemeint?

Welche Hardware insteressieren Dir, die von VM, oder von Rechner?

Wenn Du kannst, hilf mir bitte. Ich habe Linux VM unter Win bekommen, aber unter Linux, fehlt was und ich weiss nicht mehr was.

Schönen Nachmittag noch![/quote]

stefan.becker
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 12. Mär 2006, 17:23

Beitrag von stefan.becker » 14. Feb 2007, 20:50

Ich habe genau das gemeint, was ich geschrieben habe.

Liefere die geforderten Infos, u. a. die Datei mit der Endung ".vmx".

Ohne kann man nichts sagen.

Ann
Member
Member
Beiträge: 154
Registriert: 5. Dez 2006, 08:10

Beitrag von Ann » 15. Feb 2007, 09:29

hallo,

hier ist sie vmx Datei:

# !/usr/bin/vmware
config.version = "8"
virtualHW.version = "4"
scsi0.present = "TRUE"
scsi0.virtualDev = "lsilogic"
memsize = "160"
scsi0:0.present = "TRUE"
scsi0:0.fileName = "SUSE Linux Enterprise Server.vmdk"
scsi0:0.writeThrough = "TRUE"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.fileName = "/dev/hdd"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
floppy0.fileName = "/dev/fd0"
Ethernet0.present = "TRUE"
displayName = "SUSE Linux Enterprise Server"
guestOS = "sles"
priority.grabbed = "normal"
priority.ungrabbed = "normal"
powerType.powerOff = "hard"
powerType.powerOn = "hard"
powerType.suspend = "hard"
powerType.reset = "hard"

scsi0:0.redo = ""
ethernet0.addressType = "generated"
uuid.location = "56 4d 2f c7 2a 0b bc 7e-bc 68 1d bf d1 bc 9f d5"
uuid.bios = "56 4d 2f c7 2a 0b bc 7e-bc 68 1d bf d1 bc 9f d5"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:bc:9f:d5"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"

Daten vin VM Linux:
Hard Disck SCSi 0:0
CD-ROM IDE 1:0
Memory 160 MB
Ethernet 1 Bridge
Prozessor 1

Wenn Du noch was brauchst, sag bitte bescheid,
bis später
Ann

stefan.becker
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 12. Mär 2006, 17:23

Beitrag von stefan.becker » 15. Feb 2007, 19:58

Ist der Host ein Linux? Wenn ja, welches?

Ist das CD-Laufwerk am Host der Slave am zweiten IDE-Adapter?

Eventuell reicht es auch beim Hochfahren von VMWARE mal ESC zu drücken, dann erscheint ein Bootmenü, in dem man das CD-Laufwerk auswählen kann.

Antworten