Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

hylafax und winprint for hylafax Zustellversuche

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
muelbe76
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 22. Jan 2007, 23:33

hylafax und winprint for hylafax Zustellversuche

Beitrag von muelbe76 » 22. Jan 2007, 23:45

Hallo,
ich verwende capi4hylafax mit einer FritzCard, als Client verwende ich Winprint for Hylafax. Wie kann ich die Anzahl der Zustellversuche begrenzen? Momentan versucht er ungefähr 12 mal zuzustellen. Ich habe in den Konfigfiles leider nichts gefunden.

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 23. Jan 2007, 06:44

Hi

Sorry ich habe noch nie mit Winprint gearbeitet.

Sieh dir mal den Link an.

Google

muelbe76
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 22. Jan 2007, 23:33

Beitrag von muelbe76 » 23. Jan 2007, 08:45

Ich glaube nicht das es man das in winprint einstellen kann. Gegoogelt habe ich schon, aber nix gefunden. Kann man das irgendwo in Hylafax einstellen?

coogor
Hacker
Hacker
Beiträge: 639
Registriert: 21. Dez 2005, 12:10
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von coogor » 23. Jan 2007, 09:19

Doch, muß sich in winprint einstellen lassen:

man sendfax:

Code: Alles auswählen

-t tries    Make  no more than tries attempts to send the facsimile.  By default,
                   HylaFAX will terminate a job if 3 consecutive attempts to send a par-
                   ticular  page  fail,  or  it  appears the receiver is not a facsimile
                   machine.  Otherwise HylaFAX places no limit on the number of attempts
                   to send a facsimile, instead terminating a job if it is not completed
                   within a kill time timeout interval.  Note that a try is  a  call  in
                   which carrier is established and the facsimile protocol is commenced;
                   this is contrasted with a call attempt that might have failed because
                   the line was busy.  Use ``-1'' to indicate that no tries value should
                   be specified to the server.
V8: More smile per mile

Favorite Toy: ThinkPad T520, Core i7-2640M, 8G RAM, 1600x900, openSUSE Tumbleweed
Member of openSUSE.org

muelbe76
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 22. Jan 2007, 23:33

Beitrag von muelbe76 » 23. Jan 2007, 09:23

Und wo dort? Kann man das im Hylafax nicht auch irgendwo (In einer Schleife oder so) begrenzen?

coogor
Hacker
Hacker
Beiträge: 639
Registriert: 21. Dez 2005, 12:10
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von coogor » 24. Jan 2007, 12:06

Was winprint angeht: RTFM. Ich kenne winprint nicht, un mich interessiert Windows-Software auch nicht. Es sollte sich da aber eine Lösung finden lassen - Mail doch den Hersteller/Entwickler mal an.

Was hylafay angeht: Ja, aber da müßte ich auch suchen. Es gibt halt ein default setting, und wenn der Client das überbügelt, akzeptiert des Server das außer du gewöhnst es ihm hart ab. Würde ich aber nicht tun wollen, ausser ich kenn mich im Coding recht gut aus.
V8: More smile per mile

Favorite Toy: ThinkPad T520, Core i7-2640M, 8G RAM, 1600x900, openSUSE Tumbleweed
Member of openSUSE.org

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste