Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Antivirus SUSE 10.1.

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Antja
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 3. Dez 2006, 09:47

Antivirus SUSE 10.1.

Beitrag von Antja » 12. Dez 2006, 13:19

Wie installiere ich clamav unter SUSE Linux 10.1.? Ich habe es über Yast angeblich installiert, es wird auch angezeigt, aber ich weiß nicht, ob es aktiv ist und wie ich den Rechner scannen kann. Im Dialogfeld ist nichts von Antivirensoftware angezeigt.

Ist ein Programm aktiv und installiert, wenn es unter Yast mit einem Häkchen angezeigt wird oder muss ich zusätzliche Befehle eingeben?

Benötige ich zusätzlich noch freshclam, damit alle Viren gefunden werden? Wo bekomme ich das? Ist das kostenlos?

Oftmals lese ich, ich muss bei LINUX Befehle eingeben. Wo gebe ich sie ein? Ins Terminal?

Was muss ich eingeben oder aufrufen, wenn ich den Rechner scannen will?

Kennt jemand eine kostengünstige Hotline für LINUX Support?

Werbung:
rofada
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 19. Dez 2006, 20:53

Re: Antivirus SUSE 10.1.

Beitrag von rofada » 21. Dez 2006, 15:12

Antja hat geschrieben: Wie installiere ich clamav unter SUSE Linux 10.1.? Ich habe es über Yast angeblich installiert, es wird auch angezeigt, aber ich weiß nicht, ob es aktiv ist und wie ich den Rechner scannen kann. I

Bin zwar selber noch "Newbie" aber das scheint zu funktionieren:
In der Konsole (das Monitorfenster unten links im Bildschirm ;-)) gibst du als root (also vorher "su Leerzeichen - " eingeben und dann dein Paßwort) den Befehl "clamscan" ein!
Antja hat geschrieben:Benötige ich zusätzlich noc h freshclam, damit alle Viren gefunden werden? Wo bekomme ich das? Ist das kostenlos?
Genau wie beschrieben, aber diesmal "freshclam" eingeben! Ja - ist kostenlos...

Antja hat geschrieben:Oftmals lese ich, ich muss bei LINUX Befehle eingeben. Wo gebe ich sie ein? Ins Terminal?
Wie beschrieben, in die Konsole.


Antja hat geschrieben:Kennt jemand eine kostengünstige Hotline für LINUX Support?
Leider nein, ich finde es ne Frechheit sog. kostenlosen Support über eine 0900er Nummer an zu bieten, mal abgesehn davon das vile Kunden diesen Nummernkreis aus guten Gründen bei ihrem Tel. anbieter gesperrt haben ;-(

Antja
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 3. Dez 2006, 09:47

clamav SUSE 10.1

Beitrag von Antja » 21. Dez 2006, 15:38

Danke, deine Antworten haben mir sehr weitergeholfen.Ich habe das system gescannt. Mache ich das Update für Clamav bei yast -->online update? MUSS ich freshclam drauf aben, damit alle Viren gefunden werden?

Antja
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 3. Dez 2006, 09:47

Beitrag von Antja » 21. Dez 2006, 15:43

Clamav scannt allerdings nur einen Unterordner. Wie kann ich in den obersten Ordner gehen, damit alle Dateien gescannt werden. Das oberste System heißt bei mir Dateiensystem.

tisyb
Member
Member
Beiträge: 143
Registriert: 3. Aug 2006, 15:48
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag von tisyb » 21. Dez 2006, 16:56

Wenn Du Schwierigkeiten hast, Clamav über die Konsole benutzen, solltest Du Dir Klamav besorgen und installieren (z.B. hier: http://linux01.gwdg.de/~pbleser/rpm-nav ... em/klamav/). Das ist eine grafische Benutzeroberfläche für Clamav die Dir alles bietet, was Du brauchst.

Längerfristig betrachtet solltest Du Dich allerdings schon mit den Linux-Grundlagen vertraut machen (dazu gehört eben auch ein bisschen Konsolenbenutzung, Editieren von Konfigurationsdateien, Cronjobs, etc.).
In Deinem Fall bedeutet das:
  1. Du musst die Datei /etc/freshclam.conf editieren, wenn die Standardeinstellungen nicht zutreffen.
  2. Du mußt 'nen Cronjob erstellen, der das Updaten von Clamav automatisiert, wenn Du nicht immer manuell mit dem Befehl freshclam updaten willst.
  3. Mit den Befehlen

    Code: Alles auswählen

    man clamscan
    clamscan -h
    erfährst Du mehr über die Benutzung von clamscan.
Für den Einstieg stehen hier im Forum / bzw. dem angegliederten WIKI jede Menge Howtos zur Verfügung.

Nur Mut, so schwer ist das alles gar nicht.

Gruß
___tisyb

*** Mit dem Computer geht alles schneller, es dauert nur etwas länger ***

rofada
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 19. Dez 2006, 20:53

Re: clamav SUSE 10.1

Beitrag von rofada » 21. Dez 2006, 23:27

Antja hat geschrieben:Danke, deine Antworten haben mir sehr weitergeholfen.Ich habe das system gescannt. Mache ich das Update für Clamav bei yast -->online update?
Nein - geh in die Konsole und gib einfach "freshclam" ein.................

Sollte reichen - aber wie gesagt, ich bin selber noch absoluter (wenn auch faszinierter/infizierter *g*) Linux Anfänger..............

Daher freut es mich, wenn ich dir etwas weiterhelfen konnte, aber weitergehend können dir bestimmt andere User mehr bzw. besser helfen. Ich komme selber aus den Windows Lager - und versuche mich mittels SUSE so ganz vorsichtig in die Linux Welt (wieder mal) rein zu finden ;-)

Antworten