Treiber für Airlancer MC-11b unter SuSe 9.0 kompillieren

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
wedge
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 17. Mai 2004, 08:29

Treiber für Airlancer MC-11b unter SuSe 9.0 kompillieren

Beitrag von wedge » 17. Mai 2004, 08:36

Hallo,

ich hab hier ein Problem mit dem Kopillieren des Treibers für meine Elsa/Lancom Airlancer MC-11b.
Mein benutztes System:

- Laptop Gateway Solo, Petium2/266 Mhz, 256 MB, 10 GB HD

- SuSe 9.0 Kernel 2.4.21-99-default, keine Updates, original, so wie von der DVD/CD installiert

- Die Karte ist vom Chipsatz her NICHT identisch mit der Airlancer MC-11, daher funktioniert auch nicht der Orinoco Treiber.

- Aber auf der Treiber CD sind Quellen zum herstellen eines Kernel Moduls vorhanden

- Ich hab mich an die Anleitung auf der CD gehalten, d.h.

1. die Kernel Treiber von der Linux CD installiert, die neuesten pcmcia-cs Quellen in mein home Verzeichnis installiert und die Treiber von Elsa in dieses pcmcia verzeichis entpackt.

2. Im pcmcia-cs-3.2.8 Verzeichnis startet man nun make config. Nun kommt aber die Abfrage, wo denn die Kernel Quellen lägen. Die sind leider gepackt als tar.gz. Deshalb habe ich sie entpackt und konnte nun make config durchführen. Aber eine Warnung: Die Kernel Quellen entsprechen Version 2.4.21 und der installierte Kernel ist 2.4.21-99-default,trotzdem wird der Prozess erfolgreich zu Ende geführt.

3. Nun soll mit ./Build der Treiber kompilliert werden. Hier nun die Ausgabe, bzw Fehlermeldung:

----------------------------------------------------------
josef@linux:~/pcmcia-cs-3.2.8> ./Build
This system uses in-kernel pcmcia-cs.
make -C wireless -f wlags49_cs.mk all
make[1]: Entering directory `/home/josef/pcmcia-cs-3.2.8/wireless'
make -C ../lib libstap-h1.a
make[2]: Entering directory `/home/josef/pcmcia-cs-3.2.8/lib'
gcc -o ../hcf/hcf_stap_h1.o -O -Wall -I. -I../include/hcf -I../include/wireless -I../dhf -I../hcf -I../hcf -I../dhf -I/usr/src/linux/include -I../include -D__KERNEL__ -DMODULE -DWVLAN_49 -c ../hcf/hcf.c
In file included from /usr/include/linux/module.h:20,
from ../include/linux/module.h:6,
from ../include/hcf/hcfcfg.h:324,
from ../hcf/hcf.h:76,
from ../hcf/hcf.c:91:
/usr/include/asm/module.h:54:2: #error unknown processor family
In file included from ../hcf/hcf.h:76,
from ../hcf/hcf.c:91:
../include/hcf/hcfcfg.h:329: Warnung: type defaults to `int' in declaration of `EXPORT_NO_SYMBOLS'
../include/hcf/hcfcfg.h:329: Warnung: data definition has no type or storage class
../hcf/hcf.c:187: Warnung: missing braces around initializer
../hcf/hcf.c:187: Warnung: (near initialization for `cfg_drv_sup_range.variant[0]')
../hcf/hcf.c: In function `hcf_get_info':
../hcf/hcf.c:989: Warnung: `q' might be used uninitialized in this function
../hcf/hcf.c: In function `hcf_rcv_msg':
../hcf/hcf.c:1466: Warnung: suggest parentheses around assignment used as truth value
../hcf/hcf.c: In function `hcf_send_msg':
../hcf/hcf.c:1706: Warnung: suggest parentheses around assignment used as truth value
../hcf/hcf.c:1658: Warnung: unused variable `prot_cnt'
../hcf/hcf.c: In function `check_mic':
../hcf/hcf.c:2514: Warnung: unused variable `p'
../hcf/hcf.c: In function `download':
../hcf/hcf.c:2929: Warnung: unused variable `strct'
../hcf/hcf.c: In function `init':
../hcf/hcf.c:3150: Warnung: unused variable `q'
../hcf/hcf.c: In function `put_info':
../hcf/hcf.c:3384: Warnung: unused variable `x'
make[2]: *** [../hcf/hcf_stap_h1.o] Fehler 1
make[2]: Leaving directory `/home/josef/pcmcia-cs-3.2.8/lib'
make[1]: *** [stap-h1] Fehler 2
make[1]: Leaving directory `/home/josef/pcmcia-cs-3.2.8/wireless'
make: *** [all] Fehler 2
josef@linux:~/pcmcia-cs-3.2.8>
----------------------------------------------------

Ich hab mir mal den Quelltext von /usr/include/asm/module.h:54:2: #error unknown processor family angesehen, da gibts ne Menge Makros, die den Prozessor identifizieren sollen, weiß jedenfalls nicht mehr weiter.

Nun meinen Fragen:

- Wie lautet der Pfad zu den Kernel Quellen, wenn man das Kernel Source Paket nach Vorschrift istalliert und danach nicht die gepackte tar.gz Datei von Hand entpackt

- Ist der Treiber evtl in SuSe 9.1 bereits eingearbeitet ?

- Wenn ich make config anstoße, fragt er mich, ob das Modul extern oder intern sein soll

Wäre prima, wenn mir jemand helfen könnte, ich werde auf jedenfall weiter dran bleiben.

Gruß

Josef Stohwasser

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste