Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

LTSP & Zugriff auf Verzeichnisse des LTSP-Clients

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
theophilus
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20. Nov 2006, 12:38

LTSP & Zugriff auf Verzeichnisse des LTSP-Clients

Beitrag von theophilus » 20. Nov 2006, 13:11

Spezialisten!

Ich habe alle Artikel durchforstet aber keine Lösung zu meinem Problem gefunden:

LTSP unter SuSE 10.1 funktioniert bei mir recht gut. Aufstarten, einloggen usw. ok. Via XMMS konnte mein LTSP-Client auch schon Musik abspielen.

Mit Hinweisen aus dem Forum habe ich mir nun via lts.conf 2 Screens eingerichtet: einmal "startx" und einmal eine Shell, so dass ich via Fn-F1 und Fn-F2 bequem umschalten kann.

Unerwünschter Effekt:
In der Schell liefert "cd /" und dann "ls" die lokale Umgebung des LTSP-Clients (/usr, /etc, /tmp usw.) mit dem lokalen User "root".
Nach einloggen in KDE (User: "testuser") und öffnen einer Shell liefern dieselben Befehle jedoch die Server-Umgebung zurück, also /etc und /tmp des LTSP-Servers[\b]!

Wie kann ich die Verzeichnisse des LTSP-Clients unter KDE erreichen?

Danke

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 20. Nov 2006, 13:39

Da müßtest Du wohl einen SSH-Server auf den Clients laufen lassen. Dazu gibt es glaube ich was im Wiki von LTSP -> wiki.ltsp.org
Aber wozu brauchst Du das denn?
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

theophilus
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20. Nov 2006, 12:38

Beitrag von theophilus » 20. Nov 2006, 13:50

Ich möchte grundsätzlich dass die User auf lokale Ressourcen des LTSP-Client zugreifen können. Es ist für mich nicht offensichtlich, weshalb der User eines LTSP-Clients die Ressourcen des Server (wie z.B. die USB-Geräte) in KDE angezeigt bekommt. Bsp: CDROM.

Habe Troubleshooting aus http://wiki.ltsp.org/twiki/bin/view/Lts ... 2-LocalDev bereits durchgemacht. Das Fuse-Module scheint auf meinem SuSE10.1 x86_64 geladen zu sein. Irgendwo zwischen Step 6 und 9 bleibe ich wohl stecken.

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 20. Nov 2006, 13:54

Mit 64 Bit hatten wir letztlich schon Probleme. Es kann sein, daß da die local devices nicht richtig laufen.
http://www.linux-club.de/ftopic71203.html
Und daß man die Geräte am Server angezeigt bekommt ist klar, schließlich arbeitet man ja auch auf diesem.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast