Was muß in den Kernel

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
linux- anfänger
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 7. Mai 2004, 19:33

Was muß in den Kernel

Beitrag von linux- anfänger » 14. Mai 2004, 18:01

moin moin
bin seit ca 3 Wochen auch linux User nutze Suse 9.1 pro
habe mir aufgrund des Problems mit Xfs und um besser mit der Materie klar zu kommen den Kernel 2.6.6 Konfiguriert und kompiliert und erfolgreich aktiviert lauft ohne Fehler da bin ich relativ stolz drauf hätte nicht gedacht das ich es hinbekomme ohne Fehler würde den Kernel aber gerne noch kleiner machen was muß also auf jedenfall in den Kernel? ist die Geschwindigkeit bei einem kleineren Kernel viel höher als bei einem großen? wäre es sinnvoll den größten Teil von Modulen usw direkt in den Kernel zu laden oder würde diese eher zu Geschwindigkeitsverlust führen.
kennt sich jemand mit xgamma aus? wenn ich es aktivieren will z.b xgamma -gamma 2.5 bekomme ich die Meldung ungenügend Hauptspeicher verfügbar direkt nach einer neuinstallation klappt dieses allerdings ohne Fehler erst nach dem ersten neustart funktioniert das nicht mehr, finde ich recht komisch.
für Tips und antworten danke ich schon einmal
bin unerfahren also langsam schreiben

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste