Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

kurze Info: Faxen mit OpenOffice und capisuite (SuSE 9.3)

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause

kurze Info: Faxen mit OpenOffice und capisuite (SuSE 9.3)

Beitrag von longman » 30. Okt 2006, 02:02

Hallo zusammen,
ich habe hier etliche Artikel zum Thema faxen gelesen, da ich meine alte AVM Fritzcard aus ISDN Zeiten dafür verwenden wollte. Ich habe mich für capisuite entschieden, was ja auch gut funktioniert z.B. mit kwrite und kdeprintfax

Falls jemand von Euch ähnliches vor hat und OpenOffice zum Faxen nutzen möchte, kann er wie folgt vorgehen
(klappt hier mit Suse 9.3 kernel:2.6.11.4-21.14-default, OO 2.0.0.1, CapiSuite 0.4.5 )

1. Fritzcard mit AVM capi 2.0 Treiber und capisuite laut HOWTO einrichten
2. Konsolenfenster mit su aufrufen
3. dann folgenden Befehl in /usr/lib/ooo-2.0/program # : ./spadmin
4. New Printer anklicken, Namen angeben z.B. FaxPrinter und als comandlinie : /usr/bin/capisuitefax -d (PHONE) (TMP)
5. Wenn man jetzt in OO als Drucker den FaxPrinter auswählt fragt OO nach der Nummer, übergibt diese mit einer temporären PS Datei an capisuitefax und das Fax geht auf Reisen.... Für den Gelegenheitsfaxer wie z.B. mich reicht das völlig aus
Vielleicht kann ja jemand was damit anfangen....
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!

Werbung:
ip_dlg
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 9. Dez 2004, 14:05

Beitrag von ip_dlg » 30. Okt 2006, 10:07

besten dank,

werde es heute noch probieren...

mfg
ip

vegaS
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 2. Okt 2006, 20:13

Beitrag von vegaS » 4. Nov 2006, 20:17

vielen Dank, klappt bei mir auch einwandfrei!
  • SUSE Linux 10.1 (-41)
    Kernel 2.6.16.21-0.25
    CapiSuite 0.4.5-19
    OpenOffice 2.0.2.15
Es lohnt sich, capisuitefax vorher zu testen. Ein Fax senden mit:

Code: Alles auswählen

/usr/bin/capisuitefax -d "0123eineFaxNummer" "/pfad/zu/einer/ps-Datei"
schade, dass sich das nicht eben mal als Netzwerkdrucker frei geben lässt :roll:

Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause

Beitrag von longman » 5. Nov 2006, 01:50

schade, dass sich das nicht eben mal als Netzwerkdrucker frei geben lässt :roll:
Man könnte vielleicht probieren, die Parameter in Openoffice anders zu nutzen, anstatt:
New Printer anklicken, Namen angeben z.B. FaxPrinter und als comandlinie : /usr/bin/capisuitefax -d (PHONE) (TMP)

z.B.: /usr/bin/copyfax.sh (PHONE) (TMP)

In dem script copyfax.sh müsste die TMP PS-Datei und die PHONE-Nummer an das share Verzeichnis des Faxservers weitergegeben werden. Wenn dort ein script der capisuite das Shareverzeichnis pollt und neue Einträge findet, könnte der Server losfaxen.
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste