kennt sich jemand mit treiberprogrammierung aus?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Bigdaddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 14. Mai 2004, 10:17

kennt sich jemand mit treiberprogrammierung aus?

Beitrag von Bigdaddy » 14. Mai 2004, 10:19

moin,

folgende sache:

ich habe eine softwaretastatur geschrieben und ich möchte nun damit wie mit der softwaretastatur unter windows eingaben in verschiedenen programmen machen.
wie kann ich aber das stdin so umlenken, dass es auf meiner tastatur liegt?
wie kann ich am einfachsten einen treiber programmieren der sowas realisiert?
oder gibt es sonst irgendwelche befehle/code mit dem ich eingaben mit meiner tastatur in jede x-beliebige applikation machen kann?
die normalen umlenkungsmethoden kenne ich schon aber damit funktioniert es nicht. auch fputs() klappt nicht da merkt er sich irgendwie nur die eingaben und gibt erst nach ende des programms diese auf der konsole aus aber auch nur da.

schon mal vielen dank für ideen und vorschläge!

bastian

Werbung:
Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai » 14. Mai 2004, 10:46

Hab da zwar nicht so viel Ahnung, aber kannst Du nicht stdout von deiner Tastatur auf stdin des Programmes legen?
Wer ein Problem erkannt hat und nichts dagegen unternimmt, ist ein Teil des Problems (Indianisches Sprichwort)

Bigdaddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 14. Mai 2004, 10:17

Beitrag von Bigdaddy » 14. Mai 2004, 11:01

Bonsai hat geschrieben:Hab da zwar nicht so viel Ahnung, aber kannst Du nicht stdout von deiner Tastatur auf stdin des Programmes legen?
hmmm, das problem ist nur, wenn ich in c etwas ausgeben will, kann kann ich das nur entweder in einer datei oder auf dem bildschirm tun. ich muss ja, wenn ein buchstabe gedrückt wurde dem bs (betriebssystem) sagen: ein nutzer hat eine eingabe gemacht, schreibe den buchstaben/wert in das jeweilige aktive fenster (konsole, editor, schreibprogramm...).

Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai » 14. Mai 2004, 11:08

Und der Tastaturpuffer der echten Tastatur ist doch ein Bereich im Arbeitsspeicher, in den C schreiben kann?
Wer ein Problem erkannt hat und nichts dagegen unternimmt, ist ein Teil des Problems (Indianisches Sprichwort)

Bigdaddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 14. Mai 2004, 10:17

Beitrag von Bigdaddy » 14. Mai 2004, 11:14

aha, das hört sich ja interessant an. darüber habe ich ja noch nicht nachgedacht.

weißt du, wie man das ungefähr in c machen würde?

bastian

Bigdaddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 14. Mai 2004, 10:17

Beitrag von Bigdaddy » 14. Mai 2004, 11:28

ein weiteres prob ist, dass ja das bs wissen muss wohin es die eingaben schreiben muss. wenn ich über meine softwaretastatur eingaben mache, ist diese ja aktiv und der editor etc. im hintergrund. es muss aber so sein, wie bei winows, dass die softwaretastatur automatisch in den hintergrund geht (bleibt aber immer im vordergrund, ist dann nicht mehr das aktive programm) und der editor muss in den vordergrund kommen, damit dort eingaben gemacht werden können.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste