Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

LTSP Soundsupport / Module nicht vorhanden?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
brainwashed
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 6. Okt 2006, 23:23

LTSP Soundsupport / Module nicht vorhanden?

Beitrag von brainwashed » 24. Okt 2006, 23:15

Ahoi,

habe nun endlich den Sound per se zum laufen bekommen, nur sind in den Geräten teilweise recht antike Soundkarten eingebaut.

Zur bootzeit sagt mir nun einer dieser clients 'module cmpci not found', was stimmt, in den libs des neuesten Kernel ist dieses Modul nicht vorhanden, wohl aber im vorherigen.

Nun stellen sich mir ein paar Fragen:

Warum gibt es das betreffende Kernelmodul in der Kernelversion 2.6.16.1, nicht aber in der 2.6.17.8 Version?

Gibt es eine -schnelle- Methode nur die Module zu compilen?

Kann ich irgendwie Clientspeziefisch festlegen welchen Kernel der lädt? Würde dann den alten benutzen.

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 25. Okt 2006, 12:35

Warum gibt es das betreffende Kernelmodul in der Kernelversion 2.6.16.1, nicht aber in der 2.6.17.8 Version?
Das mußt Du wohl die Entwickler von LTSP und des Kernels fragen.
Gibt es eine -schnelle- Methode nur die Module zu compilen?
Es gibt eine Methode, beschrieben im Wiki von LTSP, nur schnell dürfte man die kaum nennen können.
Kann ich irgendwie Clientspeziefisch festlegen welchen Kernel der lädt? Würde dann den alten benutzen.
Ja, Du kannst in der dhcpd.conf für jeden Client einzeln einen Kernel definieren.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

brainwashed
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 6. Okt 2006, 23:23

Beitrag von brainwashed » 25. Okt 2006, 22:44

Hey, hab das ltsp_kernel_kit gefunden, damit gehts dann doch etwas schneller als gedacht, leider scheint der Treiber den ich suchte generell aus dem Kernel raus zu sein. Naja.

Danke für den Hinweis mit der dhcp.conf! Der Client läuft jetzt, doof nur das das von mal zu mal weniger Treiber werden ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste