Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

LTSP/mythtv/myltsptv chroot

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sloth
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 21. Mai 2004, 09:54

LTSP/mythtv/myltsptv chroot

Beitrag von Sloth » 9. Okt 2006, 17:05

Hallo,

ich veruche mir gerade einen HTPC unter Linux einzurichten und möchte dafür mythtv über LTSP benutzen. In Google bin ich dann auf www.myltsptv.org gestoßen. Ich habe es dann auch wie in der Doku beschreiben nach /opt/ltsp/mythtv entpackt und wollte dann eine neue Root Umgebung mit chroot erstellen, aber da sagt er mir dann immer, dass er /bin/bash nicht finden kann.

Ich hab nur keine Idee woran es liegt. LTSP an sich habe ich am laufen, also habe ich dann einfach mal die bash eines alten Systems nach /opt/ltsp/mythtv kopiert. Er findet die /bin/bash aber immer noch nicht.

Und chroot sagt:

Code: Alles auswählen

chroot: cannot run command `/bin/bash': No such file or directory
Wenn ich jetzt meinen Thin-Client boote, dann sagt er:

Code: Alles auswählen

switchroot: exec of init (/sbin/init) failed!!!: 2
Kernel-panic - not syncing: Attempted to kill init!
Hat jemand von euch da einen Tipp für mich?


Schon mal danke im vorraus.

##################################################
EDIT: So, es fehlen noch ein paar libs, damit die bash "gesehen" werden konnte. Ich hab dann über

Code: Alles auswählen

ldd /bin/bash
geholt und rüber kopiert. Dann land ich in einer abgespeckten Shell: bash-2.05b:

Aber auch nach dem ausführen von ldconfig bekomme ich immer noch den fehler von /sbin/init :(

Werbung:
Sloth
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 21. Mai 2004, 09:54

Beitrag von Sloth » 10. Okt 2006, 12:02

Soo, mir ist aufgefallen, dass es /sbin/init auch garnicht gab, das konnte nicht klappen. jetzt habe ich von einem anderen funktionsfähigem ltsp verzeichniss die init-datei rüber kopiert. Den fehler bekomme ich jetzt zwar nicht mehr, aber er bleibst stehen und macht einfach nicts mehr. Er sollte jtzt doch auf den /etc/inittab zugreifen oder sehen ich das falsch? das normale LTSP erstellt diese Datei wohl zur laufzeit unter /tmp/ bei dem myltsptv ist aber nichts von der Datei zu finden.

Ehrlich gesagt habe ich von den ThinClients untet Linux auch keine wirkliche ahnung und bastell da erst ein paar tage dran.

Das System an sich läuft unter SuSE 10.1. Wie gesagt, LTSP an sich ist richtig eingerichtet, es liegt eben nur noch an dem myltsptv. Und ich muss ja das mythfrontend auf dem Client laufen lassen, damit ich dann auch den Sound usw auf dem Client habe.

Antworten