Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

XEN: Windows 98 SE installieren

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
PKMNMASTER
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 30. Jul 2006, 15:57
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

XEN: Windows 98 SE installieren

Beitrag von PKMNMASTER » 27. Sep 2006, 20:23

Hallöle, mal wieder brauche ich Rat. *g*
Undzwar geht es um den hübschen XEN Emu, der in meinem Suse 10.1 integriert ist. Ich habe so eben per YaST XEN-Kernel, lib, etc. installiert, anschließend XEN und SuSE per GRUB neu gestartet - das ist schön und gut, aber wie kann ich nun Windows 98 SE installieren? (bin leider dran gebunden, da ich per SonicStage Musik auf meinen Hi-MD Player exportieren möchte.)

- Danke schonmal für weitere Posts.

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3708
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 27. Sep 2006, 20:26

aber wie kann ich nun Windows 98 SE installieren?
Mit ziemlicher Sicherheit gar nicht.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
PKMNMASTER
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 30. Jul 2006, 15:57
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von PKMNMASTER » 27. Sep 2006, 20:44

Gut, das ist schlecht, wozu taugt mir XEN dann?

(Dann muss ich wohl einen anderen Emu nehmen...)

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 27. Sep 2006, 21:15

Wozu XEN *DIR* taugt können wir nicht wissen.

Bevor Du jetzt mit z.B. VMware die nächste unangenehme Überraschung erlebst: wie ist denn dieser Hi-MD Player angeschlossen ? Unter VMware hast Du keinen direkten Zugriff auf reale physikalisch vorhandene Hardware sondern auf virtualisierte. Das hat zur Folge daß virtuelle Maschinen hardwareunabhängig sind und sich bequem von einem System auf ein anderes übertragen lassen.

USB und SCSI Geräte kann man in einer VMware VM begrenzt verwenden.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
PKMNMASTER
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 30. Jul 2006, 15:57
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von PKMNMASTER » 27. Sep 2006, 21:52

Hi-MD per USB (witziger Reim btw.)

- Klingt ja schonmal weniger... gut.

Also, was ich halt brauche ist ein Emu, der eben leicht ist handhaben, bzw. installieren, sowieso gratis ist. AFAIK ist ja VMWare auf Linux gratis - aber wie sieht es mit dem Setup aus? Ein Shellskript? RPM? bin?

- Im Grunde ists mir ja egal, will einfach nur ein schnelles Setup - und einen Emu, der mir mein Windows 98 SE installieren kann, dann bin ich zufrieden.

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 27. Sep 2006, 22:11

Es gibt ein rpm.

Zugriff auf USB Geräte in einer VM ist möglich. Ich habe das bisher nur mit meinem Ipaq und Activesync unter XP ausprobiert. Dabei muß man wohl dafür sorgen daß der Host keinen Treiber für das USB Gerät lädt. Ich habe das noch nicht tiefer 'erforscht' da ich i.A. USB in der VM nicht brauche da ich VMware meistens für Netzwerk- und Softwaretests benutze.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
PKMNMASTER
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 30. Jul 2006, 15:57
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von PKMNMASTER » 27. Sep 2006, 23:53

Ich suche mal nach einer RPM, jedenfalls danke für die Infos.
Falls du einen Link hast, her damit! :D

//edit: Habs gefunden. Ich werde es aber auf der Partition mit meinem Home-Verzeichnis (sind bei meinem SuSE zwei Partitionen, jeweils /home/Benutzerkonto und der Rest eben root mit allen drum und dran) installieren müssen, weil mein Speicherplatz voll ist. Aber, gibt ja die Funktion "Installieren in andere Verzeichnisse". ^^

Benutzeravatar
PKMNMASTER
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 30. Jul 2006, 15:57
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von PKMNMASTER » 28. Sep 2006, 01:21

Sry für Doppelpost.
Also, die Installation lief reibungslos, nur bekomme ich das Starten noch nicht so richtig gebacken.

Also, das erste, was ich gemacht habe, war folgendes:
vmware.sh in /etc/init.d gestartet. Dann muss ich die Lizenzvereinbarung akzeptieren - würde ich ja gerne, nur wie? (Also, sobald ich am Ende der Lizenz bin) mit ENTER tut sich nix, mit y scrollt es wieder nach unten, z und j taugen auch nicht.

Und, wenn ich installer.sh in /etc/vmware ausführe, habe ich die Möglichkeit zwischen den folgenden Dingen:

Code: Alles auswählen

Usage: installer.sh {kind|version|convertdb|uninstall|uninstall_without_rpm}
Doch irgendwie taugt alles nichts...

Freecoffee
Guru
Guru
Beiträge: 1750
Registriert: 29. Sep 2004, 17:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Freecoffee » 28. Sep 2006, 09:32

Versuch es einmal mit "q".
Gruß, Freecoffee

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 28. Sep 2006, 10:35

Jedes OS, das unter XEN läuft muss gepatcht werden. Auch wenn die Entwickler es mit Windows geschafft haben, dürfen sie wegen der Microsoft EULA ihre Änderungen nicht veröffentlichen, soweit ich das mal gelesen habe.

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3708
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 28. Sep 2006, 11:17

jengelh hat geschrieben:Jedes OS, das unter XEN läuft muss gepatcht werden. Auch wenn die Entwickler es mit Windows geschafft haben, dürfen sie wegen der Microsoft EULA ihre Änderungen nicht veröffentlichen, soweit ich das mal gelesen habe.
Naja, seit Vanderpool und XEN 3.0 ist ein Patchen nicht mehr notwendig.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
PKMNMASTER
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 30. Jul 2006, 15:57
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von PKMNMASTER » 28. Sep 2006, 12:30

Freecoffee hat geschrieben:Versuch es einmal mit "q".
Ich ziehe meinen Hut vor dir!
(Obwohl ich keinen anhabe... :lol: )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste