Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] mehrere Kernel Versionen

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
jsdfkkalfsjfjklafbjk
Member
Member
Beiträge: 213
Registriert: 13. Nov 2004, 14:04

[gelöst] mehrere Kernel Versionen

Beitrag von jsdfkkalfsjfjklafbjk » 21. Sep 2006, 20:56

Hallo,

zuersteinmal, ich weiß nicht ob ich das jetzt in die richtige Rubrik gepostet habe, wenn nicht, dann hoffe ich dass ein Mod es ins richtige schiebt und es mir nicht übel nimmt ;-)

Also zu meinem Problem, ich wollte mal Smart ausprobieren, seit dem habe ich aber offensichtlich mehrere Kernel Versionen auf dem PC.
Hier die Fehlermeldung, die bei "apt-get update" kommt:

Code: Alles auswählen

This package won't be cleanly updated, unless you leave
only one version. To leave multiple versions installed,
you may remove that warning by setting the following
option in your configuration file:

RPM::Allow-Duplicated { "^kernel-syms$"; };

To disable these warnings completely set:

RPM::Allow-Duplicated-Warning "false";

W: There are multiple versions of "kernel-default" in your system.

This package won't be cleanly updated, unless you leave
only one version. To leave multiple versions installed,
you may remove that warning by setting the following
option in your configuration file:

RPM::Allow-Duplicated { "^kernel-default$"; };

To disable these warnings completely set:

RPM::Allow-Duplicated-Warning "false";

W: There are multiple versions of "kernel-source" in your system.

This package won't be cleanly updated, unless you leave
only one version. To leave multiple versions installed,
you may remove that warning by setting the following
option in your configuration file:

RPM::Allow-Duplicated { "^kernel-source$"; };

To disable these warnings completely set:

RPM::Allow-Duplicated-Warning "false";
Wie kann ich das Problem nun lösen, also ein Kernel würde mir logischerweise wohl reichen... kann ich einen (den älteren) löschen?

Danke,
Jan
Zuletzt geändert von jsdfkkalfsjfjklafbjk am 21. Sep 2006, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Sep 2006, 21:18

Poste mal die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep kernel
und

Code: Alles auswählen

smart flag --show multi-version
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Benutzeravatar
jsdfkkalfsjfjklafbjk
Member
Member
Beiträge: 213
Registriert: 13. Nov 2004, 14:04

Beitrag von jsdfkkalfsjfjklafbjk » 21. Sep 2006, 21:20

traffic hat geschrieben:Poste mal die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep kernel
und

Code: Alles auswählen

smart flag --show multi-version

Code: Alles auswählen

Jan@linux:~> rpm -qa | grep kernel
kernel-syms-2.6.16.21-0.21
kernel-syms-2.6.16.21-0.13
kernel-default-2.6.16.21-0.21
kernel-source-2.6.16.21-0.13
kernel-default-2.6.16.21-0.13
kernel-source-2.6.16.21-0.21

Code: Alles auswählen

Jan@linux:~> smart flag --show multi-version
multi-version
    java
    kernel
    kernel-bigsmp
    kernel-bigsmp-nongpl
    kernel-default
    kernel-default-nongpl
    kernel-docs
    kernel-smp
    kernel-smp-nongpl
    kernel-source
    kernel-syms
    kernel-um
    kernel-um-nongpl
    kernel-xen
    kernel-xen-nongpl

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Sep 2006, 21:32

Au weia...

Also erstmal: Damit smart nicht mehr mehrere Kernels gleichzeitig installiert, bitte folgendes ausführen:

Code: Alles auswählen

smart flag --remove multi-version
Danach bitte wieder

Code: Alles auswählen

smart flag --show multi-version
ausführen. Hinterher darf dort nur noch "java" und "kernel-source" stehen - wenn hinterher dasselbe da steht wie vorher, dann verwendest Du ein veraltetes smart-Paket.

Dann: Diese Kernel-Sammlung ist wirklich beeindruckend, respekt. Und welchen davon möchtest Du behalten?

Als Entscheidungshilfe bitte mal die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep kmp
und

Code: Alles auswählen

uname -a
posten.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Benutzeravatar
jsdfkkalfsjfjklafbjk
Member
Member
Beiträge: 213
Registriert: 13. Nov 2004, 14:04

Beitrag von jsdfkkalfsjfjklafbjk » 21. Sep 2006, 21:37

traffic hat geschrieben:Au weia...

Also erstmal: Damit smart nicht mehr mehrere Kernels gleichzeitig installiert, bitte folgendes ausführen:

Code: Alles auswählen

smart flag --remove multi-version
Danach bitte wieder

Code: Alles auswählen

smart flag --show multi-version
ausführen. Hinterher darf dort nur noch "java" und "kernel-source" stehen - wenn hinterher dasselbe da steht wie vorher, dann verwendest Du ein veraltetes smart-Paket.

Dann: Diese Kernel-Sammlung ist wirklich beeindruckend, respekt. Und welchen davon möchtest Du behalten?

Als Entscheidungshilfe bitte mal die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep kmp
und

Code: Alles auswählen

uname -a
posten.

Der Befehl:

Code: Alles auswählen

linux:/home/Jan # smart flag --remove multi-version
FEHLER!: Ungültige Argumente
will nicht.

Code: Alles auswählen

Jan@linux:~> rpm -qa | grep kmp
tpctl-kmp-default-4.17_2.6.16.21_0.13-30.3
novfs-kmp-default-1.2.0_2.6.16.21_0.13-9.2

Code: Alles auswählen

Jan@linux:~> uname -a
Linux linux 2.6.16.21-0.21-default #1 Tue Aug 29 16:42:05 UTC 2006 i686 i686 i386 GNU/Linux

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Sep 2006, 22:12

OK, das mit smart muss man anders machen.

Deinstallier erstmal die unerwünscht doppelten Kernel-Pakete:

Code: Alles auswählen

rpm -e kernel-syms-2.6.16.21-0.13
rpm -e kernel-default-2.6.16.21-0.13
rpm -e kernel-source-2.6.16.21-0.13
Und um smart die Sache mit den doppelten Kernel-Paketen abzugewöhnen:

Code: Alles auswählen

smart flag --remove $FLAVOR
wobei $FLAVOR der Reihe nach durch

kernel
kernel-bigsmp
kernel-bigsmp-nongpl
kernel-default
kernel-default-nongpl
kernel-docs
kernel-smp
kernel-smp-nongpl
kernel-syms
kernel-um
kernel-um-nongpl
kernel-xen
kernel-xen-nongpl

zu ersetzen ist.

Die multi-version-Flags für java und kernel-source lassen sich nicht löschen, das hat auch seine Richtigkeit so, aber die anderen müssen weg.

Der für java ist unschädlich, der andere für kernel-source ist ärgerlich, wenn man apt und smart parallel verwenden will, bei kernel-source müsstest Du dann leider immer selbst dafür sorgen, dass nur eine Version parallel installiert ist.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Benutzeravatar
jsdfkkalfsjfjklafbjk
Member
Member
Beiträge: 213
Registriert: 13. Nov 2004, 14:04

Beitrag von jsdfkkalfsjfjklafbjk » 21. Sep 2006, 22:17

traffic hat geschrieben:[...]Und um smart die Sache mit den doppelten Kernel-Paketen abzugewöhnen:

Code: Alles auswählen

smart flag --remove $FLAVOR
wobei $FLAVOR der Reihe nach durch

kernel
kernel-bigsmp
kernel-bigsmp-nongpl
kernel-default
kernel-default-nongpl
kernel-docs
kernel-smp
kernel-smp-nongpl
kernel-syms
kernel-um
kernel-um-nongpl
kernel-xen
kernel-xen-nongpl

zu ersetzen ist.[...]
Der Teil klappt nicht:

Code: Alles auswählen

FEHLER!: Ungültige Argumente

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Sep 2006, 22:20

Schon wieder mein Fehler, richtig wäre:

Code: Alles auswählen

smart flag --remove multi-version $FLAVOR
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Benutzeravatar
jsdfkkalfsjfjklafbjk
Member
Member
Beiträge: 213
Registriert: 13. Nov 2004, 14:04

Beitrag von jsdfkkalfsjfjklafbjk » 21. Sep 2006, 22:26

Wunderbar, scheint geklappt zu haben.

Vielen Dank.

Antworten