Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

root passwort für suse 8.0 fehlt GELÖST!

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
haggi4u
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 15. Okt 2004, 09:16

root passwort für suse 8.0 fehlt GELÖST!

Beitrag von haggi4u » 12. Sep 2006, 10:02

hallo leute, ich bins mal wieder :-) hoffe ihr könnt mir schnell helfen, habe das problem, das ich bei nem kunden mit ner suse 8.0 kiste sitze, und einige daten nur root zugänglich sind bzw. sogar verschlüsselt sind, gibt es eine möglichkeit die daten zu entschlüsseln, bzw. das passwort für root herauszufinden ohne es zu ändern?


mfg haggi
Zuletzt geändert von haggi4u am 13. Sep 2006, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 12. Sep 2006, 10:04

Du kannst das PW von extern löschen. Aber dann ist es halt danach ein anderes als davor. Das willst du ja nicht.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von TomcatMJ » 12. Sep 2006, 11:37

Nutzt das System Grub oder Lilo? Bei Letzterem kommt man mit Bordmittel notfalls an zumindest die unverschlüsselten Daten an die nur root käme ran, wenn der Bootmanager kein Passwort gesetzt hat und kein Passwort für eine verschlüsselte Partition benötigt würde...ansonsten (also wenn grub zum einsatz kommt) würde ein rescue-System notwendig werden welches man per Bootcd oder Bootdiskette laden müsste.
Weiteres gegen Info ob Lilo da noch zum Einsatz kommt ;-)
Bis denne,
Tom

Leviathan
Hacker
Hacker
Beiträge: 510
Registriert: 30. Aug 2006, 15:30
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Leviathan » 12. Sep 2006, 12:16

Du hast keine Moeglichkeit das Root Passwort rückwärts aufzuschlüsseln, das ist der Gag, an der ganzen Passwortsache.

Du kannst es nur mittels Brutforce (also probieren) herausfinden.
Z.B. mit John the Ripper (tool, sollte bei der 8.0er dabei sein)

=> Du kannst das Root Passwort eigentlich nur loeschen und neu setzen.

Gruß Dominik

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von TomcatMJ » 12. Sep 2006, 12:27

..oder man kann halt, sofern der Bootloader kein Passwort benötigt und die benötigte Partition mit den gewünschten unverschlüsselten Daten kein Crypto-Device genutzt hat, im Notfall mit physischem Zugang zum Rechner auch an die Daten ohne das Rootpasswort benutzen zu müssen....mit einem Rescue-System doer eben dem passenden Parameter für den Bootoader im Falle von Lilo-Nutzung....

Bis denne,
Tom

haggi4u
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 15. Okt 2004, 09:16

server backup erfolgreich

Beitrag von haggi4u » 13. Sep 2006, 12:25

hallo leute vielen dank für eure tipps, auch wenn knoppix ein schloss anzeigte, hat es wunderbar funktioniert, als ich mich dann als root bztw. su anmeldete, konnte ich auf die daten zugreifen, und dann über das netzwerk kopieren! vielen dank nochmal für eure hilfe

haggi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste