Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

zahlt sich ein update auf 2.6.17.11 aus?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
srdja
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 19. Mai 2006, 10:13

zahlt sich ein update auf 2.6.17.11 aus?

Beitrag von srdja » 27. Aug 2006, 17:33

hallo,

derzeit habe ich 2.6.17.1 installiert, bei opensuse 10.1

nun frage ich: welche vorteile würde mir ein update auf 2.6.17.11 bringen.

und noch was: müste ich da nochmals die soundkarte konfigurieren (siehe mein thema darüber)?

danke im voraus.
mfg
--
Srdjan MArkovic

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 27. Aug 2006, 17:35

welche vorteile würde mir ein update auf 2.6.17.11 bringen.
Es würden einige Sicherheitslücken geschlossen.
müste ich da nochmals die soundkarte konfigurieren (siehe mein thema darüber)?
Vermutlich, auch wenn ich Dein Thema darüber nicht gelesen habe.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 27. Aug 2006, 18:48

Nur um überstürzte Update-Aktionen zu vermeiden:
towo2099 hat geschrieben:Es würden einige Sicherheitslücken geschlossen.
Die Sicherheitsfixes sind auch im SUSE-Kernel 2.6.16.21-0.13 schon drin.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 27. Aug 2006, 19:04

Die Sicherheitsfixes sind auch im SUSE-Kernel 2.6.16.21-0.13 schon drin.
Schön für Suse, ich darf den TE zitieren?
derzeit habe ich 2.6.17.1 installiert, bei opensuse 10.1
Was also, soll mir Dein Post sagen?
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 27. Aug 2006, 19:14

towo2099 hat geschrieben:Schön für Suse [...]
[...] und jeden, der einen SUSE-Kernel benutzt, das hier liest und jetzt denkt, er müsse ganz schnell irgendwo an einen neuen Kernel kommen.
towo2099 hat geschrieben:Was also, soll mir Dein Post sagen?
Dir eigentlich gar nichts, dieses Forum wird ja auch von anderen Leuten gelesen.

Und tschüss...
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

srdja
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 19. Mai 2006, 10:13

Beitrag von srdja » 30. Aug 2006, 21:39

hallo,

also bevor ihr euch prügelt (spaß:-D) werd ich mal das ganze auf meine weise interpretieren: "warte bis opensuse 10.2 rauskommt, und da kriegst kernel 2.6.18, und viel mehr und musst nicht selber kompileren"....

hab ichs so richtig verstanden???

mfg
--
Srdjan MArkovic

Tlaloc
Member
Member
Beiträge: 137
Registriert: 18. Mai 2005, 18:00

Beitrag von Tlaloc » 30. Aug 2006, 22:33

Ich weiss nicht, ob Suse 10.2 schon Kernel 2.6.18 mitbringt - vielleicht, hoffentlich, wer mag das jetzt schon sagen?

Diese Minimal-Sprünge sind aber auch relativ unerheblich - bleib doch besser bei dem, was läuft!
[Damit gehst du ja auch Prügeleien aus dem Wege ***Grins***]
Und NIEMAND, absolut NIEMAND will hier irgendwelche Gewalttaten sehen.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 30. Aug 2006, 23:32

Tlaloc hat geschrieben:Ich weiss nicht, ob Suse 10.2 schon Kernel 2.6.18 mitbringt
Ja:

Code: Alles auswählen

$ uname -a
Linux noname 2.6.18-rc4-git1-4-default #1 SMP Wed Aug 23 18:20:06 UTC 2006 i686 i686 i386 GNU/Linux
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste