Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Installation 2.6.18 wegen neuer HW: zu empfehlen?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

udo.sander
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 14. Jul 2006, 13:15

Installation 2.6.18 wegen neuer HW: zu empfehlen?

Beitrag von udo.sander » 1. Aug 2006, 12:35

Ich habe eine Hauppauge WinTV PVR USB2 , welche unter Suse 10.1 nicht unterstützt wird.

Ich weiß aber, daß der neue Kernel kernel-default-2.6.18_rc1-jen27.i586.rpm einen Treiber dafür enthält.

Kann ich jetzt einfach dieses Kernel-rpm installieren, oder ist das riskant?

Habe hier im Forum zahreiche Meldungen gelesen daß nach einem Kernel-Update Probleme auftreten (können).

Wird die Version 2.6.18 über YOU angeboten werden, oder erst im nächsten Release?

Vielen Dank schon für Eure Rückmeldungen!

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 1. Aug 2006, 12:38

installiere diesen Kernel doch paralell zu deinem vorhanden

[Kernel] Zwei Kernel parallel installieren
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=21684

und dann probierst du das ganz einfach aus :)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

whynotralf
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Mai 2006, 22:37

Beitrag von whynotralf » 9. Aug 2006, 01:03

Ich hätt' da gern noch eine Frage zu besagtem HowTo: :wink:

Gut, der Trick mit dem Austragen des stabilen Kerns (der mit YOU oder ähnlich wahrscheinlich upgedated wurde) ist gebongt.

Aber!

Was mache ich, wenn zwei Tage nachdem "rpm -e kernel-xyz" für diesen Kernel dann ein wichtiges Security Bugfix rauskommt? Habe ich dann weiterhin die Möglichkeit mit YOU den Kernel aktuell zu halten? Oder bin ich auf ewig dann mit diesem unsicheren Kern bestraft?

Soweit ich das bisher übersehen, gibt es diese Möglichkeit eher nicht, aber ich hoffe darauf, daß ich hier falsch liege. Ansonsten ist diese Lösung leider gestorben :cry:.

Vielen Dank
Ralf

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 9. Aug 2006, 01:24

Wenn du den Kernel mit

Code: Alles auswählen

rpm -e --just-db ...
aus der Datenbank entfernst, wird er logischerweise beim Online-Update nicht berücksichtigt, da YAST dann gar nicht weiß dass dieser Kernel noch existiert.

Inwieweit der 2.6.18_rc1-jen27 mit Updates versorgt wird ... da bin ich überfragt ... allerdings gibt es dafür keine Security-Updates von SuSE.

Btw: Was bringen dir die Updates für den SuSE-kernel, wenn du doch einen Anderen benutzt/bootest?

Eine Alternative (ungetestet) wäre evtl. den SuSE Kernel durch den 2.6.18_rc1-jen27 zu ersetzen, diesen dann aus der Paketdatenbank austragen (rpm -e --just-db ...) und anschließend den SuSE Kernel wieder zu installieren - der wäre dann "offiziell" installiert und würde auch mit Updates versorgt werden ...
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Freecoffee
Guru
Guru
Beiträge: 1750
Registriert: 29. Sep 2004, 17:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Freecoffee » 9. Aug 2006, 09:18

Der jen-Kernel wird von jengelh hier im Forum betreut. Eigentlich geht das da immer halbwegs flott mit den Updates.
Wenn die Karte aber auch im vanilla-2.6.18 unterstützt wird, kannst du dir auch von Hand einen solchen installieren, dann gibt es auch keine Frickelei mit der rpm-Paketdatenbank.
Gruß, Freecoffee

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 9. Aug 2006, 12:39

Ja aber so musst du mit `make menuconfig; make; make modules_install` etc immer frickeln. Irgendwann macht das kein Spaß mehr, besonders wenn die Rechnerzahl steigt.
nwieweit der 2.6.18_rc1-jen27 mit Updates versorgt wird ... da bin ich überfragt ... allerdings gibt es dafür keine Security-Updates von SuSE.
2.6.18 habe ich seit -rc1 noch nicht weiter fortgeführt, es wird aber noch diese Woche ein Update auf -rc4 geben. Derzeit ist 2.6.17.8-jen32 das aktuellste der 17er-Reihe (z.Z. nicht alle Flavors kompiliert). Sicherheitsupdates werden gemacht wie sie kommen, also direkt nachdem stable-Releases (2.6.17/18.X) auf LKML erscheinen, wie man an -jen32 sehen kann.

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 9. Aug 2006, 17:53

den alten bekommt man wieder in die rpm-db indem man den eigenen wieder austrägt mit rpm -e --justdb, und den alten original suse mit rpm -i --justdb wieder einträgt. dazu muss man das original .rpm natürlich dahaben.
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 10. Aug 2006, 09:30

Spar dir die Mühe mit -e und --justdb und wieder installieren, verwende einfach -Uhv --oldpackage, wenn es denn sein muss.

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 10. Aug 2006, 18:25

jengelh hat geschrieben:Spar dir die Mühe mit -e und --justdb und wieder installieren, verwende einfach -Uhv --oldpackage, wenn es denn sein muss.
bügelt das den anderen dann nicht einfach platt?
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 10. Aug 2006, 19:38

Gimpel hat geschrieben:
jengelh hat geschrieben:Spar dir die Mühe mit -e und --justdb und wieder installieren, verwende einfach -Uhv --oldpackage, wenn es denn sein muss.
bügelt das den anderen dann nicht einfach platt?
Na wenn du nicht plätten willst, dann einfach -ihv!

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 10. Aug 2006, 20:12

Ich will ja nix sagen, aber diese Karte wird AFAIK vom aktuellen stable Kernel auch nunterstützt, ergo muß man nicht unbedingt einen RC nehmen.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 11. Aug 2006, 08:22

Ich habe eine Hauppauge WinTV PVR USB2 , welche unter Suse 10.1 nicht unterstützt wird.
aber diese Karte wird AFAIK vom aktuellen stable Kernel auch nunterstützt

Code: Alles auswählen

$ grep PVR config-2.6.16.13-4-default 
$


$ uname -a
Linux gwdg-wb04A 2.6.17.8-jen32-default #1 Wed Aug 9 00:34:32 CEST 2006 i686 i686 i386 GNU/Linux
$ gzip -cd /proc/config.gz | grep PVR
$


$ pwd
/usr/src/packages/BUILD/kernel-default-2.6.18_rc4-jen32/linux-2.6.18
$ grep PVR .config
CONFIG_VIDEO_PVRUSB2=m
CONFIG_VIDEO_PVRUSB2_24XXX=y
CONFIG_VIDEO_PVRUSB2_SYSFS=y
# CONFIG_VIDEO_PVRUSB2_DEBUGIFC is not set

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 11. Aug 2006, 08:45

Ich rede übrigens nicht von Deinem Kernel, sondern vom Vanilla-Kernel.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 11. Aug 2006, 09:46

Wir stellen fest:
- der aktuelle stabile vanilla Kernel ist 2.6.17.8
- da ist es nicht drin
- da 2.6.17.8-jen32 auf eben diesem aufbaut, ist es dort auch nicht drin

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 11. Aug 2006, 12:19

Oh, sorry, hab mich wohl selbst etwas verwirrt, da Ich kanotix einsetze, im 2.6.17.8er Kanotix-Kernel diese Karte unterstützt wird, ich aber 2.6.18-rc4 vorgestern gebacken habe und wohl etwas verwechselt hatte.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 14. Aug 2006, 11:39

ftp://ftp-1.gwdg.de/pub/linux/misc/suse ... 10.1/i586/ bzw. x86_64/ reingucken und 18_rc4 wählen. Mag vielleicht noch 'ne Weile dauern bis alle Flavors auf dem FTP aufgetaucht sind.

vitus
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 20. Feb 2006, 23:41

Beitrag von vitus » 15. Aug 2006, 09:03

Ich habe den 2.6.18-rc4-jen32-default per smart installiert. Automatisch behält das System auch den alten Kernel, erstellt einen Eintrag in der menu.lst für Grub und ich kann so auswählen ob ich den neuen oder alten Kernel booten möchte.

Hier sind keine manuellen Eingriffe notwendig.

Der Kernel läuft bei mir übrigens problemlos. Zu Deiner TV-Karte kann ich leider nichts sagen.

Vitus

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 15. Aug 2006, 09:44

Thema Problemlos => guckst du hier, Important Changes

whynotralf
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 8. Mai 2006, 22:37

Beitrag von whynotralf » 18. Aug 2006, 04:26

vitus hat geschrieben:Ich habe den 2.6.18-rc4-jen32-default per smart installiert. Automatisch behält das System auch den alten Kernel, erstellt einen Eintrag in der menu.lst für Grub und ich kann so auswählen ob ich den neuen oder alten Kernel booten möchte.

Hier sind keine manuellen Eingriffe notwendig.
Sorry, war ein paar Tage offline und lese gerade die vielen Antworten.

Die Lösung von Vitus ist die, die ich mir gewünscht hatte. Ich hoffe, hier wird dann der alte Kernel auch auf dem laufenden gehalten. Werde das mit meiner neuen Hardware mal ausprobieren und berichte dann. Bisher habe ich eher schlechte Erfahrungen mit SMART gemacht und meine erste 10.1 Installation damit geschrottet :shock: .

Warum ich dem alten Kernel in einer up-to-daten Form noch brauche? Weil ich vorsichtig bin und mir neben den neusten, evt. kritischen Kernel eine Rückversicherung erhalten möchte, auf die ich jederzeit zurückspringen kann 8).

CU
Ralf

SuseFan15
Member
Member
Beiträge: 204
Registriert: 15. Dez 2005, 16:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von SuseFan15 » 28. Aug 2006, 17:43

vitus hat geschrieben:Ich habe den 2.6.18-rc4-jen32-default per smart installiert. Automatisch behält das System auch den alten Kernel, erstellt einen Eintrag in der menu.lst für Grub und ich kann so auswählen ob ich den neuen oder alten Kernel booten möchte.

Hier sind keine manuellen Eingriffe notwendig.

Der Kernel läuft bei mir übrigens problemlos. Zu Deiner TV-Karte kann ich leider nichts sagen.

Vitus
was für nen smart channel hast du da eingefügt??? ich find keinen :-(
Asus Z9252VA, Intel Centrino 1,73GHz, 2048MB DDR2 533MHz, ATI Radeon X700 128MB, 100 GB HD, openSuse 10.3, WinXP
Pentium D805@3,9GHz (Zalman 9700LED), Abit Al8-V, 2GB DDR2@667MHz, Geforce 8800GTS(640), 80GB SATAII, openSUSE 10.3, WinXP, WinVista

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste