Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

aMule fehler beim starten

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
liathan
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Jul 2006, 00:01

aMule fehler beim starten

Beitrag von liathan » 22. Jul 2006, 13:42

habe jetzt sowohl per rpm-installation (und ja natürlich mit den wxGTK und amule paketen vom SELBEN) als auch per compilierung versucht amule zum laufen zu bringen.

doch wenn ich es starten will, von der console, jedesmal der gleiche fehler:

Code: Alles auswählen


amule: Symbol `_ZTV10wxClientDC' has different size in shared object, consider re-linking
amule: Symbol `_ZTV9wxPaintDC' has different size in shared object, consider re-linking
Fatal Error: Mismatch between the program and library build versions detected.
The library used 2.6 (no debug,Unicode,compiler with C++ ABI 1002,wx containers,compatible with 2.4),
and your program used 2.6 (no debug,Unicode,compiler with C++ ABI 1002,wx containers).
Abgebrochen

anyone got a clue ?

(amule version 2.1.3)

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 22. Jul 2006, 13:45

Welche Distribution in welcher Version?

Der Fehler kommt daher, dass aMule gegen eine wxGTK-Version gebaut wurde, die nicht mit der installierten wxGTK-Version kompatibel ist (die eine wurde mit --enable-compat24 gebaut und die andere mit --disable-compat24).

liathan
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Jul 2006, 00:01

Beitrag von liathan » 22. Jul 2006, 18:07

SuSE 10.0 Kernel 2.6.13-15.11

und ich habe extra die wxGTK und die aMule datei vom selben autor benutzt.

amule version 2.1.3

:(

wie bring ich ihn trotzdem zu starten ? ich mein diese eine parameter is doch ne lapalie

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jul 2006, 18:09

amule über apt/smart/Installationsquelle beziehen.
Dann hast du vermutlich die Probleme nicht.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 22. Jul 2006, 18:12

Nein, so eine Lappalie ist das nicht, weil die Pakete nun mal inkompatibel gebaut sind.

Du brauchst entweder ein wxGTK-Paket, das mit der Option --disable-compat24 gebaut wurde, oder einen aMule, das gegen ein wxGTK-Paket ohne diese Option gebaut wurde, oder Du kompilierst beides selbst.

Was dieser Kram mit --disable-compat24 überhaupt soll, werde ich wohl nie begreifen :roll: => Kompatibilitätsprobleme ohne Ende zu Lasten der Benutzer.

Eine garantiert funktionierende und frickelarme Kombination wäre:

wxGTK-Paket von der SUSE-CD/DVD/Internet-Installationsquelle
aMule-Paket von PackMan

@Grothesk: Ganz so einfach ist es nicht, weil diese Inkompatibilitäts-Frickelei für apt, smart und wie sie alle heißen, unsichtbar ist, deshalb müsste liathan dann erst mal die jetzigen Frickelpakete beseitigen, und außerdem braucht er für sowas überhaupt kein apt.

liathan
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Jul 2006, 00:01

Beitrag von liathan » 22. Jul 2006, 18:31

okay, also kompilier ich einfach den esel nochmal mit der option --disable-compat24 ?

das hieße

make --disable-compat24

richtig ?
oder beim configen ?

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 22. Jul 2006, 18:45

Nein, mach es anders. Beseitige mal sämtliche Spuren von aMule und wxGTK vom System:

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep -i amule | xargs rpm -e
rpm -qa | grep -i wxgtk | xargs rpm -e
und danach installierst Du diese beiden garantiert zueinander passenden Versionen:

Code: Alles auswählen

rpm -Uvh http://suse.inode.at/opensuse/distribution/SL-10.0-OSS/inst-source/suse/i586/wxGTK-2.6.1.0-4.i586.rpm
rpm -Uvh http://packman.iu-bremen.de/suse/10.1/i586/aMule-2.1.3-1.pm.1.i586.rpm
Sorry an wen auch immer diese Pakete baut, aber wenn sie inkompatibel zu den Default-Einstellungen sind, dann ist das ein klares Zeichen dafür, sie besser nicht zu benutzen.

liathan
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Jul 2006, 00:01

Beitrag von liathan » 22. Jul 2006, 18:47

ah, bestens, die version von packman tut :)

allerdings, auch hier das problem, das ich in meinem anderen thread geschildert habe :(

nehme an es liegt an einer internen firewall, die ich nicht ganz überblicke bzw. finden kann

Antworten