Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

xmule - gründe für lowid

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
liathan
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Jul 2006, 00:01

xmule - gründe für lowid

Beitrag von liathan » 22. Jul 2006, 13:10

ich nutze xmule (amule lässt sich nicht installieren), und kann zu den "großen" servern wie Razorback gar nicht connecten. bei den kleinen bekomm ich stets lowid- und finde so gut wie keine dateien.

jemand ansätze, woran es liegen könnte ? (sowohl mit, als auch ohne UDP port freigabe das prob)

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 22. Jul 2006, 13:43

Was heißt "aMule lässt sich nicht installieren"? Welche Distribution in welcher Version verwendest Du, wie versuchst Du, aMule zu installieren und wie lautet die Fehlermeldung?

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 22. Jul 2006, 19:04

OK, Installationsproblem geklärt, hier geht es jetzt mit der LowID weiter.

Du musst die Ports an zwei Stellen freigeben:

1. An einem evtl. vorhandenen Router;

2. In der Softwarefirewall.

Wegen des Routers weiß ich jetzt erstmal nicht weiter, aber für die Softwarefirewall geht es so:

YaST -> Sicherheit und Benutzer -> Firewall -> Erlaubte Dienste -> Erweitert

Dort folgende Daten eingeben:

TCP-Ports: 4662
UDP-Ports: 4665 4672 (durch ein Leerzeichen getrennt)

Die anderen Einstellungen kannst Du so lassen, einfach immer weiterklicken.

Wenn es danach immer noch eine LowID gibt, musst Du zusätzlich die Ports am Router freigeben.

liathan
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Jul 2006, 00:01

Beitrag von liathan » 22. Jul 2006, 19:17

gut, das hat soweit jeklappt :)

der esel läuft jetzt schmierig =) danke

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste