remoteverbindung von mehreren rechnern auf einen

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
bw_compu_ware
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 6. Mai 2004, 15:00

remoteverbindung von mehreren rechnern auf einen

Beitrag von bw_compu_ware » 6. Mai 2004, 15:17

Hallo,

ich habe da mehere Probleme:

1. ich möchte von mehreren Linuxrechnern gleichzeitig remote auf einen Linuxrechner zugreifen. es sollte eine grafische darstellung sein und keine shell (das hab ich hinbekommen).

2. ich möchte nur ein Programm/Fenster remote auf einem anderen rechner anschauen(bearbeiten). und zwar aus der shell raus. geht das??


ich danke schon einmal im vorraus.

mfg

Werbung:
TranceTip
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 13. Mai 2004, 14:18

Beitrag von TranceTip » 24. Mai 2004, 13:37

1. Du kannst den VNC-Server im shared-Modus laufen lassen, z.B. mit der Option "-alwaysshared", dann können sich mehrere VNC-Clients an dieselbe VNC-Session ankoppeln

2. Hierfür ist das Tool "screen" sehr praktisch. Allerdings mußt Du von Anfang an mit Screen arbeiten, d.h. Du kannst nicht nachträglich eine Shell übernehmen, wenn sie nicht mit Screen aufgemacht wurde. Du startest einfach (egal ob lokal in einer grafischen Shell oder remote per SSH) das Tool "screen" ohne Parameter, damit wird eine Screen-Session eröffnet. Es öffnet sich dann eine Shell, mit der Du arbeiten kannst. Du kannst jederzeit mit Strg+a und d (=detach) die aktuelle Session abkoppeln, mit Strg+a und c (=create) eine neue Shell innerhalb der Session aufmachen und mit Strg+a und n (=next) zur nächsten Shell innerhalb der Session springen (damit kann man mehrere Terminals simulieren, sehr praktisch). Um Dich später (egal von wo) an eine abgekoppelte Screen-Session wieder anzukoppeln, gibst Du als derselbe Benutzer einfach "screen -r" (=reattach) in Deiner Shell ein. Wenn Du Dich zusätzlich (d.h. von mehreren Stellen aus gleichzeitig) an eine Shell ankoppeln willst, dann mach das mit "screen -x". Mit "screen -D -r" wird zuerst jeder andere Benutzer abgekoppelt (falls noch Benutzer angekoppelt sind) und dann der aktuelle Benutzer angekoppelt. screen kann noch viel mehr, da mußt Du mal in der Anleitung nachlesen.

Gast

Beitrag von Gast » 9. Jun 2004, 22:17

Und wie verhaellt es sich wenn User "A" real unter Account "A" eingelogd ist und "B" von aussen auf Account "B" zugreifen will??? :shock:
Das beschaeftigt mich gerade :?:
Geht das, ich hab es noch nie probiert, und wenn ja wie?

Benutzeravatar
kroe
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 11. Sep 2003, 19:38

Beitrag von kroe » 14. Jun 2004, 14:34

Anonymous hat geschrieben:Und wie verhaellt es sich wenn User "A" real unter Account "A" eingelogd ist und "B" von aussen auf Account "B" zugreifen will??? :shock:
Das beschaeftigt mich gerade :?:
Geht das, ich hab es noch nie probiert, und wenn ja wie?
Dann muss z.B. User B seinen Bildschirm mit xhost +(IP) freigeben.

man xhost hilft dir weiter.

Gruß
kroe
Dokumentation für LTSP-SuSE-icewm, insbesondere für den Einsatz in Schulen:
--> http://www.linux-schulen.de

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste