Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Anrufbeantworter über ELSA Mikrolink USB ohne Internet

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Anrufbeantworter über ELSA Mikrolink USB ohne Internet

Beitrag von Yehudi » 21. Jul 2006, 00:51

Ich habe hier noch ein ELSA Mikrolink USB rumfliegen, was noch funktionstüchtig ist. Kann ich das für einen Anrufbeantworter missbrauchen, ohne das es für die Internetverbindung, die läuft bei mir ja über DSL.
Ich habe mal rumgeschaut, und stieß auf mgetty, was aber in meinem nichts nützt:
mgetty - Mgetty horcht an einer serielen Leitung auf Daten, Fax oder Sprachanrufe
Ich brauche also ein Programm welches auf USB auf Anrufe und vieleicht auch Faxe lauscht.

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16606
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 21. Jul 2006, 05:45

Hi Yehudi

Dazu brauchst du einen ISDN Karte.
Die Leistungen sind sonst zu schlecht,damit wirst du nicht glücklich.

Sieh dir bitte mal den Link an. :wink:

http://www.linuxnetmag.com/de/issue8/m8vbox1.html

cu

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 21. Jul 2006, 11:11

Per ISDN habe ich ja schon einiges gefunden.

u.A. hier wurde bereits darauf hingewiesen, dass es eine schlechtere Sprachqualtät hat, aber das ist erst mal nebensächlich. Der Vorteil zur ISDN Karte ist, dass ich das USB Modem habe, und dafür kein Geld ausgeben muss, ich habe zwar auch eine Variante von Elsa mit serieller Schnittstelle, jedoch wird das Modem extern über ein Netzteil mit Strom versorgt, da kann ich dann gleich beim normalen AB bleiben. Das USB Modem von Elsa hat kein Netzteil, da es über USB versorgt wird, und der Linux-Server läuft eh durch.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16606
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 21. Jul 2006, 11:23

Dazu brauchst du mgetty und mgetty-voice.

Sieh dir bitte den Link mal an.

http://penguin.triumf.ca/comps/1/de_fra ... -voice.php

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 21. Jul 2006, 13:01

Das funktioniert also doch auch auf dem USB Port?
Das megetty-voice rpm für SuSE 10.0 finde ich leider nicht. Weder über apt, smart, noch auf rpmseek oder google. Für alle distributions nur nicht für Suse. Die anderen rpms sind alle installiert und da.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Jul 2006, 13:04

mgetty-voice ist Bestandteil des Pakets mgetty.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16606
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 21. Jul 2006, 13:11

Yehudi hat geschrieben:Das funktioniert also doch auch auf dem USB Port?
Probiert habe ich das bisher nur mit eine AVM ISDN Karte.
Allerdings finde ich keine FAQ für USB-Modem das würde ich einfach mal ausprobieren.

cu

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 21. Jul 2006, 13:45

traffic hat geschrieben:mgetty-voice ist Bestandteil des Pakets mgetty.
Das ist bei SuSE in dem rpm mgetty drin. Oh nein dann kann ich mich natürlich totsuchen. Bei den anderen Distributionen ist das ein Extra rpm. Danke.
whois hat geschrieben: Probiert habe ich das bisher nur mit eine AVM ISDN Karte.
Allerdings finde ich keine FAQ für USB-Modem das würde ich einfach mal ausprobieren.
USB mäßig habe ich mich auch schon seit gestern Tot gegooglet. Danke Dir, dann werde ich mal versuch das so zu konfigurieren.

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 22. Jul 2006, 17:12

Ich habe mal gestern versucht das ganze über den Webmin zu installieren, der akzeptiert aber nur serielle Modems.

Also habe ich mich an dieses HOWTO gehalten:
Bonsai hat geschrieben:1 Modem:
Doku des Modems unbedingt bereithalten

Serielle Schnittstellen testen

Code: Alles auswählen

setserial -g /dev/ttyS*
Ausgabe sollte so ähnlich aussehen:

Code: Alles auswählen

/dev/ttyS0, UART: 16550A, Port: 0x03f8, IRQ: 4
ansonsten Modem - Rechnerverbindung checken, Stromversorgung des Modems überprüfen.

Link zur leichteren Konfiguration / späteren Umkonfiguration erzeugen (als root)

Code: Alles auswählen

ln -s /dev/ttyS0 /dev/modem
/dev/ttyS0 entspricht in Windows Com1, ist also die erste serielle Schnittstelle.
Nun brauche ich aber für diesen Befehl

Code: Alles auswählen

setserial -g /dev/ttyS*
ein entsprechenden für USB, so einfach serial gegen usb austauschen ist da wohl nicht.

Im /dev/ liegen ja diese usbdevX.X die ja nur ausgetauscht werden müssten, aber setusb gibt es ja leider nicht. :(

Antworten