Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Laptop, Modem, Hylafax und UMS-Nummer

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
AHoppe
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 23. Apr 2005, 09:15
Wohnort: Achern

Laptop, Modem, Hylafax und UMS-Nummer

Beitrag von AHoppe » 16. Jul 2006, 07:43

Hi,

ich will an einem Laptop das Modem zum Faxen verwenden.

Es handelt sich um einen Acer Travelmate mit internem Modem, Das Modem läuft bereits. Ich kann eine Internetverbindung herstellen. Mit minicom kann ich auch Modembefehle absetzen.

Das Modem ist auch für Hylafax bereits eingerichtet. faxstat liefert postive Rückmeldungen bzgl. Hylafax und des Modems.

Zum Testen des Faxverhaltens habe ich nur eine UMS-Nummer von web.de, auf die ich faxen kann und die ich als Anrufbeantworter nutzen kann.

Wenn ich auf diese Nummer faxe, dann "erkennt" web.de kein Fax, sondern eine Sprachnachricht. Wenn ich das Modem mal spaßeshalber auf eine "normale" Telefonnummer anrufen lasse, dann klingelt das Telefon, aber statt der Piepstöne, die man von einem herkömmlichen Faxgerät hört, höre ich nichts.

Jetzt würde ich gerne wissen, ob dieses Problem an web.de oder meinem Modem liegt.

In der FAQ von web.de ist das Problem, dass Faxe als Sprachnachricht ankommen, beschrieben und als Lösung angegeben das Fax solle nicht auf ein Freizeichen warten, sondern sofort losfaxen... Kann ich das gegebenenfalls irgendwo bei Hylafax einstellen?

Kann ich generell mit Modem-Befehlen die Fax-Fähigkeit meines Modems testen? Ich würde an diesem Laptop gerne das interne Modem benutzen wollen und nicht noch zusätzlich ein externes anschließen müssen.

Schonmal danke für die Antworten!

Grüße

Andreas
Lenovo 3000 N100
Edubuntu 13.04

Desktop-PC
Ubuntu 13.04, 64-Bit
XFCE 4.10

Werbung:
AHoppe
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 23. Apr 2005, 09:15
Wohnort: Achern

Beitrag von AHoppe » 16. Jul 2006, 11:11

Also, ich bin jetzt soweit, dass es nicht an der UMS-Nummer liegt. Ich habe mittlerweile doch ein Fax gefunden, mit dem ich testen kann.

Das Modem wählt zwar die Faxnummer, aber es entsteht keine "Fax-Verbindung".

Gibt's Modem-Befehle, mit denen ich die Fax-Fähigkeit testen kann? Ich habe mittlerweile auch feststellen müssen, dass das Acer keine serielle Schnittstelle hat, sodass der Einsatz eines externen Modems ausfällt.

Es bliebe letztlich nur die Option eine Fritz!Card PCMCIA zu nehmen.

Hat da jemand Erfahrung bzgl. Einrichtung (SuSE 9.2) und Hylafax?

Grüße

Andreas
Lenovo 3000 N100
Edubuntu 13.04

Desktop-PC
Ubuntu 13.04, 64-Bit
XFCE 4.10

AHoppe
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 23. Apr 2005, 09:15
Wohnort: Achern

Beitrag von AHoppe » 17. Jul 2006, 07:34

So, ich habe jetzt wieder Zugang zum Laptop gehabt und noch folgendes herausgefunden:

Hylafax 4.2.0 (Standard SuSE 9.2)

lspci findet:
VIA Technologies Intel 537 [AC97 Modem]

Das Softmodem wird beim Start augenscheinlich korrekt geladen. Ein Blick in der /var/log/messages hat nichts Gegenteiliges gezeigt.

Ich habe auch mal ein bisschen mit minicom rumgespielt und festgestellt, dass beim Befehl AT+FCLASS=? folgendes ausgegeben wird: 0,1,8

Das Modem sollte doch eigentlich faxen können, oder?

Wenn jemandem noch etwas einfällt, was ich mal ausprobieren oder wo ich noch Informationen herbekommen kann, dann immer her damit, ich bin für alles dankbar.

Grüße

Andreas
Lenovo 3000 N100
Edubuntu 13.04

Desktop-PC
Ubuntu 13.04, 64-Bit
XFCE 4.10

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 19. Jul 2006, 08:25

Hi

Sorry ich bin beruflich ziemlich eingespannt im Moment.
Deshalb jetzt erst die Antwort.

Kennst du den Link?

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=48055

BTW Hast du dir die weiteren FAQ auf dieser Seite mal angesehen?

cu

AHoppe
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 23. Apr 2005, 09:15
Wohnort: Achern

Beitrag von AHoppe » 19. Jul 2006, 10:14

Moin,

danke für die Antwort.

Das Howto hatte ich abgearbeitet, aber keine Lösung ergeben. Die FAQs bin ich auch durchgegangen, haben zum Thema WinModem aber nicht mehr hergegeben.

Interessanterweise funktioniert das Modem um eine Internetverbindung herzustellen.

Es scheint also entweder Probleme mit dem SoftModem-Treiber zu geben, wenn dieser Faxbefehle umsetzen soll, oder mit Hylafax, wenn dieses mit dem Modem zusammen arbeiten soll.

Ich habe mir aber gerade günstig auf eBay eine Fritz!Card PCMCIA ersteigert und probiere es mal damit aus.

Grüße

Andreas
Lenovo 3000 N100
Edubuntu 13.04

Desktop-PC
Ubuntu 13.04, 64-Bit
XFCE 4.10

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 19. Jul 2006, 10:19

OK

Damit bekommst du das auch direkt hin.
Wenn nicht Frage einfach. :wink:

cu

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste