Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

SLES9 Guest IP Problems

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
iea
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: 7. Mär 2006, 14:59

SLES9 Guest IP Problems

Beitrag von iea » 10. Jul 2006, 22:55

Also hier mal ein kleiner Beitrag.

Vielleicht kennt jemand das Problem, als Guest ein SLES9 installiert, sobald die VM kopiert wird erhält diese eine neue MAC Adresse und die IP Konfiguration ist kaputt.

1.- Lösung in der vmx eine static MAC vergeben
2.- Lösung von VMWARE

In some cases, networking does not work properly in a copied or cloned virtual machine or a virtual machine deployed to end users as part of a VMware ACE package. If you copy a virtual machine and specify that the
copy should have a unique identifier, the MAC addresses for any virtual Ethernet adapters attached to the virtual machine change. When a SUSE LINUX Enterprise Server 9 guest operating system
is installed, it includes the MAC address as part of a key configuration filename. When the virtual machine's MAC address
changes, the guest operating system might fail to associate this configuration file with the virtual Ethernet adapter. If you experience this problem, you can work around it by copying or renaming the file. For eth0, for example, make the following change:

Old name:
/etc/sysconfig/network/ifcfg-eth0-id-<MAC_address>

New name:
/etc/sysconfig/network/ifcfg-eth0

Werbung:
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 11. Jul 2006, 18:01

Vielleicht kennt jemand das Problem...
Das ist kein 'Problem' sondern funktioniert so wie beabsichtigt.

Wenn man eine VM kopiert kriegt VMware das meistens mit und fragt ob es eine neue MAC-Adresse generieren soll.

Beantwortet man diese Frage mit 'ja' dann entspricht das effektiv einem Tausch der Netzwerkkarte gegen ein identisches Modell.

SuSE speichert die IP-Konfiguration abhängig von der MAC-Adresse. Damit paßt sie nicht mehr zur Karte.


Wenn man von einer VM eine Kopie zu Testzwecken macht und NICHT beabsichtigt Original und Kopie gleichzeitig zu verwenden dann kann man die Frage einfach mit 'Keep' beantworten und alles bleibt wie's war.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
iea
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: 7. Mär 2006, 14:59

Beitrag von iea » 11. Jul 2006, 22:49

Also ich hatte immer das Problem das nach kopieren meine Netzwerkkonfiguration down war.

Sollte ja auch nur ein Tipp sein ... scheint ja bekannt zu sein wenn VMWARE schon lösungen dazu schreibt.

Antworten