Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

suche fernwartungstool ähnlich netviewer für win u. linux

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause

suche fernwartungstool ähnlich netviewer für win u. linux

Beitrag von longman » 10. Jul 2006, 01:56

Hallo zusammen,
ich hoffe ich bin nicht offtopic, da diese Frage direkt nichts mit vnc zu tun hat.
Ich würde gerne für einige Bekannte ein Tool einrichten, welches im "Service"-Fall nur gestartet werden muss und damit eine grafische Fernsteuerung ermöglicht. Soweit klingt das ja nach vnc usw...
Da die Bekannten aber ziemlich "unbedarft" sind, möchte ich nicht mit dyndns+ssh-tunnel+vnc arbeiten, sondern sowas in der Art wie das Produkt netviewer. Dort muss man nur ein Clientprg. starten und schon ist der Rechner über Port 80 (auch hinter proxy) vom netview Supporter erreichbar (mit session Nummer).
Gibt es im OpenSource Bereich ein derartiges Projekt/Produkt ?
Der Server, der die Verbindung zwischen den Partnern herstellt müsste natürlich vertraunswürdig sein... Die Client und Remotesoftware müsste sowohl für windows als auch linux verfügbar sein.

Danke schonmal.
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 10. Jul 2006, 12:37

So etwas vielleicht:
http://www.kaboodle.org/
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause

Beitrag von longman » 13. Jul 2006, 00:17

Hallo rolle,
vielen Dank für die Info.
Ich habe es mir mal gesaugt und installiert, doch leider verabschiedet sich das Prgramm unter XP beim durchsuchen des LAN kommentarlos.
Ich muss jetzt mal unter wine probieren.
Wenn ich es ans Laufen bringe melde ich mich mal und schildere die Erfahrungen.
Danke.
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 15. Jul 2006, 16:28

Hi,
warum nimmste denn nicht UltraVNC? http://ultravnc.sourceforge.net/

Da musste einfach nur den Server starten und in der Firewall/Router nen Port freigeben. Dann kann man sich mit seinem Browser auf die IP und den Port connecten und über nen Java-Client, der im Browser ausgeführt wird auf den anderen Rechner zugreifen ;)
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause

Beitrag von longman » 15. Jul 2006, 16:44

Hallo,
Dr. Glastonbury hat geschrieben:Hi,
warum nimmste denn nicht UltraVNC? http://ultravnc.sourceforge.net/
Da musste einfach nur den Server starten und in der Firewall/Router nen Port freigeben. ..... ;)
Ich glaube nicht dass das reicht. Ich muss auf dem Router mal mindestens noch das forwarding auf den oder die Zielrechner einrichten. Aus Sicherheitsgründen müsste ich noch einen ssh Tunnel einrichten. Da die in Frage kommenden User "unbedarft" sind (wie oben schon geschrieben), kann ich denen und mir sowas nicht zumuten, da die Entfernungen zum Ersteinrichten teilweise recht groß sind (>150 km). Aus diesem Grund hatte ich ja extra die Browserlösung (netviewer o.ä.) nachgefragt. Ansonsten nutze ich Tightvnc recht oft (auch mit dem java client) und bin auch damit zufrieden, doch in diesen Fällen brauch ich was anderes.
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!

Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause

Teamviewer auf vnc basis ist die Lösung

Beitrag von longman » 6. Apr 2007, 13:04

Ist zwar nur unter w*n*o*s nutzbar, aber immerhin eine recht gute Lösung.
Es gibt zwei Module, Kundenmodul und Supportmodul.
Der Kunde startet nur die "kunden.exe", welche eine Sessionnummer und Zufallspasswort erzeugt. Der Supporter trägt die über Telefon genannten Nummern ein und kann so über das dyngate von teamviewer direkt über Port 80 eine Verbindung aufbauen und auf den PC zugreifen, wie bei vnc üblich. Die Verbindung ist verschlüsselt, erlaubt Filetransfer und ist recht zuverlässig und klappt hinter jeder firewall. Der Knüller: Für private Nutzung sind Sitzungen bis 30 minuten kostenlos und für professionelle Nutzung ist der Preis super günstig. (ca. 30% von netviewer)
Ich habe es hier in einer vmware w2k session getestet und konnte auf diese Weise meinem Schwager (200km entfernt) die Telefonanlage konfigurieren und einige PC Probleme klären.
Schaut mal rein: http://www.teamviewer.de

Ich habe mal eine Anfrage an teamviewer gestellt, einen linux client zu programmieren und bin gespannt was ich als Antwort bekomme. So besonders kompliziert wird das ja nicht sein.
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!

KleinerDrache
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 9. Aug 2008, 16:45

Re: suche fernwartungstool ähnlich netviewer für win u. linux

Beitrag von KleinerDrache » 18. Aug 2008, 14:27

Hallo, die Frage ist ja jetzt schon ein wenig her. Trotzdem antworte ich jetzt mal. Vielleicht sucht ja jemand auch nach einer einfachen Lösung und sucht im Forum.

Also:

Teamviewer.exe downloaden auf der Teamviewer-Seite. Wine installieren über Yast. Teamviewer.exe mit Wine ausführen "Man wird ja gefragt" und als Standard definieren.
Dann auf Starten/Ausführen ohne Installation klicken.

Fertig !

Funktioniert ohne Probs.

LG

Thomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste