Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Vmware + Suse 10.1 Neuling

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
durst
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 8. Jun 2006, 08:34

Vmware + Suse 10.1 Neuling

Beitrag von durst » 8. Jun 2006, 08:44

Tachen,

also nachdem die Suchfunktion leider nicht die gewünschten Ergebnisse lieferte, wende ich mich an Euch.

Habe seit neuestem Suse 10.1 installiert und versuche jetzt mit VMware-workstation-5.0.0-13124 auf ein bestehendes Windows Xp zuzugreifen.

Habe die Installationsanleitungen auf dieser Seite ausprobiert und bin auch sehr weit gekommen.

Leider hänge ich jetzt bei diesen Problemen fest->
1.

Pc:/usr/src/linux # make prepare-all
CHK /usr/src/linux-2.6.16.13-4/include/linux/version.h
SPLIT include/linux/autoconf.h -> include/config/*
scripts/basic/split-include: include/config: Not a directory
make: *** [include/config/MARKER] Fehler 1

Kernels sind alle gleich= 2.6.16.13-4


2
.
Habe auch Vmware für Windows installiert und hab da auch ein Prob->

Habe für die Virtuelle Maschine alle Festplatten freigegeben. Er startet Linux findet aber meine Hda6 nicht.

Wäre nett wenn mir da jemand helfen könnte, "Problem" ich kenn mich mit Linux nicht wirklich aus.

Dank an Euch, auch Verweise auf Threads sind hilfreicht

Thomas

Werbung:
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: Vmware + Suse 10.1 Neuling

Beitrag von Martin Breidenbach » 8. Jun 2006, 09:24

durst hat geschrieben:VMware-workstation-5.0.0-13124...
Das ist eine alte Version. Der Update auf 5.5.1 ist kostenlos. Auch Version 5.5.1 wird offiziell unter SUSE 10.1 nicht unterstützt, läßt sich aber mit etwas Überredungskunst installieren (siehe entsprechender Thread)
durst hat geschrieben:... auf ein bestehendes Windows Xp zuzugreifen.
Machbar... würde ich aber sein lassen. Du kriegst unter VMware eine andere Hardware und einm anderes Festplattenlayout. Es ist theoretisch möglich das über Hardwareprofile hinzubiegen aber ich kenne niemanden der das schonmal erfolgreich durchgezogen hat.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

genomo
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 5. Jun 2006, 00:42

Re: Vmware + Suse 10.1 Neuling

Beitrag von genomo » 8. Jun 2006, 19:48

Martin Breidenbach hat geschrieben:
durst hat geschrieben:... auf ein bestehendes Windows Xp zuzugreifen.
Machbar... würde ich aber sein lassen. Du kriegst unter VMware eine andere Hardware und einm anderes Festplattenlayout. Es ist theoretisch möglich das über Hardwareprofile hinzubiegen aber ich kenne niemanden der das schonmal erfolgreich durchgezogen hat.
Für den Fall das ihr beiden davon redet eine unter Windows erstellte virtuelle Maschine mit dem VMWare von Linux (Player oder Workstation) zu benutzen kann ich euch sagen, das geht ohne Probleme. Ich habe unter Windows XP Professional eine virtuelle Maschine mit dem gleichen Betriebssystem angelegt und bis zum letzten Servicepack aktualisiert. Diese Maschine lief sowohl mit dem Player als auch mit der Workstation-Variante sofort und ohne Komplikationen.

Die VMWare-Tools die ich noch unter Windows in der virtuellen Maschine installiert hatte, mussten unter Linux nicht einmal nachinstalliert werden. Es scheint eine völlig betriebsystemunabhängige Software zu sein.

Ciao

genomo

durst
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 8. Jun 2006, 08:34

Re: Vmware + Suse 10.1 Neuling

Beitrag von durst » 8. Jun 2006, 23:05

Tache
erstmal danke für die schnelle Hilfe.


Für den Fall das ihr beiden davon redet eine unter Windows erstellte virtuelle Maschine mit dem VMWare von Linux (Player oder Workstation) zu benutzen kann ich euch sagen, das geht ohne Probleme. Ich habe unter Windows XP Professional eine virtuelle Maschine mit dem gleichen Betriebssystem angelegt und bis zum letzten Servicepack aktualisiert. Diese Maschine lief sowohl mit dem Player als auch mit der Workstation-Variante sofort und ohne Komplikationen.

es geht eher um ein funktionierendes Windows XP das in Linux auf Vmware laufen soll.

Die VMWare-Tools die ich noch unter Windows in der virtuellen Maschine installiert hatte, mussten unter Linux nicht einmal nachinstalliert werden. Es scheint eine völlig betriebsystemunabhängige Software zu sein.

Danke nochmal Thomas

genomo
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 5. Jun 2006, 00:42

Re: Vmware + Suse 10.1 Neuling

Beitrag von genomo » 8. Jun 2006, 23:22

durst hat geschrieben:Tache
erstmal danke für die schnelle Hilfe.
es geht eher um ein funktionierendes Windows XP das in Linux auf Vmware laufen soll.
Danke nochmal Thomas
Mal davon abgesehen das du einen sehr anstrengenden Zitatstil hast (dir sind die Meta-Tags fürs Quoten schon geläufig?), war es genau das worüber ich redete. Über eine virtuelle Maschine in der ganz virtuell Windows XP installiert ist und der VMWare-Emulator läuft auf Linux.

Sinngemäß stellte sich die Frage - so verstand ich das zumindest - ob eine unter Windows erstellte virtuelle Maschine auf Linux übertragbar ist. Die Antwort darauf war ein Ja meinerseits.

Nur der Klärung halber...

Ciao

genomo

Antworten