Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme mit MYSQL und SUSE 10.0

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Laudanum
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11. Mai 2006, 00:06

Probleme mit MYSQL und SUSE 10.0

Beitrag von Laudanum » 11. Mai 2006, 19:05

Hallo,
ich wollte auf meinem Rechner mit SUSE 10.0 mysql installieren. Dafür habe ich die Packete mit yast installiert. Leider bekomme ich, wenn ich versuche mysql zu starten, folgende Fehlermeldung: Can't connect to local MySQL server through socket '/var/lib/mysql/mysql.sock' (2) Über Google habe ich leider nichts gefunden, was mir weiter geholfen hat. Hat vielleicht jemand eine Idee was das für ein Fehler ist oder wie man ihn beheben kann?

Folgende Packete sind installiert:
apache2-mod_auth_mysql 2.8.15
mysql 4.1.13-3
mysql-client 4.1.13-3
mysql-shared 4.1.13-3
perl.DBD-mysql 3.0002-2
php5-mysql 5.04-9
php5-mysqli 5.04-9
phpmyadmin 2.70pl2-14
unixODBC 2.2112
unixODBC32 2.2112

Außerdem ist ein Apache2 Webserver und ein pureFTP server installiert

Gruß Laudanum

Werbung:
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

Beitrag von Frankie777 » 11. Mai 2006, 19:23

rcmysql start
startet mysql

Laudanum
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11. Mai 2006, 00:06

Beitrag von Laudanum » 11. Mai 2006, 19:53

Vielen vielen Dank!
Hab jetzt seit Tagen hoffnungslos nach diesem Fehler gesucht und da ist die Lösung so einfach. Überall stand nur das man in etc/init.d den mysql server starten soll.


Gruß Laudanum

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2587
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Beitrag von panamajo » 11. Mai 2006, 20:44

Laudanum hat geschrieben:Überall stand nur das man in etc/init.d den mysql server starten soll.
Das ist ja auch richtig.

Code: Alles auswählen

# /etc/init.d/mysql start
bewirkt dasselbe wie

Code: Alles auswählen

# rcmysql start

sc_m
Member
Member
Beiträge: 205
Registriert: 31. Okt 2005, 21:59
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von sc_m » 11. Mai 2006, 23:21

Man kann auch bequem per YaST (Runlevel-Editor) einstellen, im welchen Runlevel der daemon laufen soll.

Antworten