Suse kernel 2.6.5 erkennt DHCP nicht

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
maniac1810
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 3. Dez 2003, 08:08

Suse kernel 2.6.5 erkennt DHCP nicht

Beitrag von maniac1810 » 27. Apr 2004, 23:17

ich hab jetzt den 2.6.5-8.73-default gezogen. Die installation des o.a. Kernels und der passenden sourcen klappt auch soweit. Leider wird beim booten eth0 nicht per DHCP konfiguriert, so dass ich auch nicht ins Internet komme.
Das System startet soweit auch problemlos. nur die die Netzwerkkarte (SIS900 onboard) bekommt durch meinen Router (mit DHCP) eben keine Netzwerkadresse zugewiesen.

Woran kann das denn noch liegen, ein kleiner Hinweis wäre schön...

Werbung:
Loci

Beitrag von Loci » 28. Apr 2004, 09:42

kannst du von hand den dhcpcd starten?

Benutzeravatar
maniac1810
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 3. Dez 2003, 08:08

Beitrag von maniac1810 » 28. Apr 2004, 09:49

sorry, habe michevtl. etwas unklar ausgedrückt. Die Netzwerkkarte wird normalerweise von einem externen Router per DHCP konfiguriert. Aber das geht eben momentan nicht. Einen lokalen DHCP-dämonen brauch ich da doch nicht starten?

Loci

Beitrag von Loci » 28. Apr 2004, 10:27

dhcpcd ist kein dhcp daemon sondern der dhcp-client-daemon... den brauchst du um der netzwerkkarte zu sagen, daß sie eine IP von nem DHCP-Server kriegt...
dieser daemon wird automatisch gestartet sobald du z.b. in yast einstellst, daß die netzwerkkarte automatisch eine IP zugewiesen bekommen soll...

Fazit:
dhcp -> DHCP-Server-Daemon
dhcpcd -> DHCP-Client-Daemon

Benutzeravatar
maniac1810
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 3. Dez 2003, 08:08

Beitrag von maniac1810 » 28. Apr 2004, 12:54

na da war ich doch mal wieder zu flüchtig :? Ich hatte das wohl nicht richtig gelesen. Wie starte ich denn den client demon? Über Yast oder Konsole?

evtl wird ja auch das modul für meine Netzwerkkarte (SIS900 Lan onboard) nicht richtig geladen.
Wie bekomme ich raus, wie das Modul richtig heisst, was für meine karte zuständig ist?

Loci

Beitrag von Loci » 28. Apr 2004, 13:29

nicht ganz einfach...
mach mal ein "ifconfig", wenn er deine netzwerkkarte sieht ist sie schon mal geladen... (yast erkennt die meisten karten automatisch)...
testen kannst du es indem du über ifconfig deiner karte mal ne statische ip gibst in dem subnetz von deinem router und ihn anpingst, wenn das geht hat er die karte korrekt... danach kannst du ans dhcp gehn

der daemon wird automatisch geladen sobald du im yast sagst er soll dhcp nutzen...
manuell kannst du ihn über die konsole laden... zum testen empfehl ich dir das weils schneller geht...
mach mal ein "dhcpcd-test eth0"... dann schau dir den output an...
gibt er dir nur deine MAC raus funzt scheinbar der dhcp ned richtig.... gibt er dir längere informationen aus funzt dein dhcp und du kannst schon mal schaun was der server dir für eine ip geben würde...

next step: wenn du das hast dann mach ein "dhcpcd eth0"... wenn er das macht dann schaust du ob du mit "ifconfig eth0" ob du eine IP bekommen hast... wenn ja dann geh in yast und stell dhcp ein... stell auch ein, daß er den nameserver und die routen und alles über dhcp ändern soll... das könnte nämlich auch das prob sein warum du ned ins netz kommst....

Loci

Benutzeravatar
maniac1810
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 3. Dez 2003, 08:08

Beitrag von maniac1810 » 28. Apr 2004, 21:42

hab es folgendermaßen hinbekommen:

modprobe eth0
modprobe sis900
/etc/init.d/network restart eth0
generate-modprobe.conf | tee /etc/modprobe.conf


danach nochmal gestartet.

Trotzdem danke für die Hilfe!

Micha

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste