Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Samba-Zugriff über VMPlayer

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
long-john01
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 1. Apr 2006, 18:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Samba-Zugriff über VMPlayer

Beitrag von long-john01 » 1. Apr 2006, 21:31

Hallo zusammen,

Ich habe ein Problem mit Suse 9.3 und VMPlayer
Ich nutze VMPlayer 1.0.1 build-19317
Gast: Win2000 Prof

Vor ein paar Tagen hat Linux ein automatische Update mit Akutalisierung des Kernels durchgeführt.
Anschließend funktionierte VMPlayer gar nicht mehr und ich habe ihn neu installiert und konfiguriert.

Ich kann nun VMPlayer und Win2K wieder ordentlich starten. VM-Tools sind installiert.
Nun kann der Gast nicht mehr auf die freigegebenen Verzeichnisse zugreifen.

Zunächst hatte ich das Netzwerk als Bridged konfiguriert. Der Gast bekam eine IP von dem DSL-Router zugewiesen. Ping funktioniert in beide Richtungen: Host -> Gast und Gast -> Host.
Vom Gast aus kann ich Internet über DSL in der gewohnten Geschwindigkeit nutzen.

Ich habe auch das Netzwerk als NAT konfiguriert.
Der Gast bekommt eine IP aus dem Adressbereich von vmnet8 zugewiesen. Ping funktioniert auch in beide Richtungen und auch Internet auf dem Gast.

Ein weiterer Zugriff auf das Netzwerk ist aber nicht möglich. Die Verbindugen zu freigegebenen Verzeichnisse können nicht wieder hergestellt werden. Unter dem Netzwerk wird der Host erst nach ca. 15 Minuten (!) überhaupt angezeigt. Der Rechnername ist Tux-Net. Ein Zugriff wird immer mit "Ein Zugriff auf den Netzwerkpfad ist nicht möglich" beendet.

Der Samba-Rechner wird angezeigt als LINUX-SAMBA-SERVSamba 3.0.13-1.1-SUSE. Ein Zugriff ist nicht möglich.

Unter Samba habe ich auch die Einstellungen überprüft und keine Fehler festgestellt. Außerdem hat es ja vor dem update funktioniert.

Wo kann ich den Fehler jetzt noch suchen? Eher unter Linux oder VMPlayer oder beim Gast?
Ich habe keine Idee mehr.

Viele Grüße Guido.

Werbung:
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 2. Apr 2006, 16:45

Beim Durchlesen sieht es so aus, als würde der Fehler nicht bei Samba liegen. Ich verschiebe Dich mal in die VMWare-Abteilung.

stefan.becker
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 12. Mär 2006, 17:23

Beitrag von stefan.becker » 2. Apr 2006, 19:25

Nimm mal den NAT-Adapter.

Versuche mal die Freigaben per "Net use" im Windows Gast anzusteuern.

=> "net use x: \\ip_vmnet8\freigabename"

Wenn das geht, den Befehl in eine cmd-Datei und das in den Autostart-Ordner.

Ich mache das bei Qemu so, weil der Host in der Netzwerkumgebung auch nie oder erst nach ner halben Ewigkeit auftaucht.

long-john01
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 1. Apr 2006, 18:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von long-john01 » 2. Apr 2006, 19:37

[quote="stefan.becker"]
> Nimm mal den NAT-Adapter.
Habe ich ohnehin zur Zeit eingestellt.

> Versuche mal die Freigaben per "Net use" im Windows Gast anzusteuern.

> => "net use x: \\ip_vmnet8\freigabename"
Antwort:
Systemfehler 53 aufgetreten.

Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.

Irgendwie kann ich da überhaupt nicht auf den Netzwerkpfad zugreifen.
Kann ich sonst noch was probieren?

Danke.
Guido

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: Samba-Zugriff über VMPlayer

Beitrag von Martin Breidenbach » 2. Apr 2006, 19:50

long-john01 hat geschrieben:HVor ein paar Tagen hat Linux ein automatische Update mit Akutalisierung des Kernels durchgeführt.
Anschließend funktionierte VMPlayer gar nicht mehr und ich habe ihn neu installiert und konfiguriert.
Das ist normal. Die VMware Kernelmodule müssen neu übersetzt werden.
long-john01 hat geschrieben:Zunächst hatte ich das Netzwerk als Bridged konfiguriert.
Das sollte mit bridged auch weiterhin funktionieren.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast