Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

vmware 5.5 klappt nicht

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
hallo12345
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 30. Mär 2006, 16:54

vmware 5.5 klappt nicht

Beitrag von hallo12345 » 30. Mär 2006, 16:59

Hallo benutze jetzt seit ca. 5 tagen Suse und bin eigentlich völlig begeistert davon. Gestern wollte ich VMware installieren aber irgendwie will das nicht hinhauen. er spuckt mir immer einen Fehler aus der so aussieht:

The directory of kernel headers (version 2.6.13-15-default) does not match your
running kernel (version 2.6.13-15.8-default). Even if the module were to
compile successfully, it would not load into the running kernel.

What is the location of the directory of C header files that match your running
kernel? [/usr/src/linux/include]

vielleicht könnt ihr mir in dieser Situation weiterhelfen.. Da ich ein völliger newbie bin, wäre ich auf bischen detailiertere Antworten sehr dankbar.

MfG

Werbung:
Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 30. Mär 2006, 17:30

VmWare sagt Dir doch schon, was falsch ist: Kernel und Kernel-source haben unterschiedliche Versionen. Lass doch mal ein online-Update laufen, dann müste das behoben sein.
Danach als root einloggen

cd /usr/src/linux
make cloneconfig
make prepare
vmware-config.pl

Wenn Du SUSE 10.0 hast - Du hast nichts dazu geschrieben - müsste es so laufen.

Gruß
bluejg

hallo12345
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 30. Mär 2006, 16:54

Beitrag von hallo12345 » 30. Mär 2006, 17:46

ja es ist suse 10.0
ich bin jetzt gerade dabei einen update zu machen.
ich hoffe das es dann klappt..

eine andere Frage wäre, ob ich nicht die in meinem laptop intigrierte synaptec maus abstellen kann, da ich eine externe maus benutze und immer wenn ich versuche zu schreiben mit meiner hand auf dieses Pad komme und er nicht mehr dort weiter schreibt, wo es eigentlich soll. Gibt es denn so eine Funktion, wo man sowas komplett deaktivieren kann? zumindest dann, wenn ich eine usb maus benutze..

Danke im voraus

cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 30. Mär 2006, 18:10

Bei einigen Notebooks kann man das Touchpad auch im Bios deaktivieren.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste