MySQL Datenbank - Sicherheit!

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
skorpions77
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 22. Apr 2004, 10:29
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

MySQL Datenbank - Sicherheit!

Beitrag von skorpions77 » 22. Apr 2004, 15:11

Hi,

ich habe 2 Linux Rechner wo ich MySQL Datenbanken laufen habe!
Der eine ist meine "echte" Datenbank wo ich alles draufspielen lasse.
Und ich ahbe sehr viel Traffic drauf auf dem Rechner.
Bis jetzt habe ich es so gemacht das ich die Datenbank jede Nacht per cronjob getart habe und dann einmal die Woche eine CD kopiert habe!
Und jede Nacht auch eine Kopie auf meine zweite SQL Datenbank gemacht.

Nur mir gehts darum --> was ist wenn meine erste datenbank einmal unter Tags den Geist aufgibt!
Dann würde ich es gerne haben das die zweite ohne Verluste (weder Daten nocht Zeit) weiterläuft!

Ist das möglich?

wenn ja wie.

Bitte jede Idee her damit.

Danke

Werbung:
Benutzeravatar
MedicXO
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: 19. Apr 2004, 09:13
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MedicXO » 22. Apr 2004, 15:29

Du kannst theoretisch mit dem Paket "HA" welchen bei den Distribution dabei ist eine Hochverfügbarkeitslösung bauen. Dann werden die beiden Rechner über eine gemeinsame IP-Adresse angesprochen. Es gibt einen Master und einen Slave. Der Master ist der, der angesprochen wird. Sollt er ausfallen übernimmt der Slave ohne das der User es merkt. Die Rechner überprüfen sich gegenseitig. Das geschiet entweder über eine serielle Verbindung oder per LAN.

Triton
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 22. Feb 2004, 17:20

Beitrag von Triton » 26. Apr 2004, 20:34

Hoffentlich kommt meine Nachricht nicht zu spät.

Es gibt doch eine viel elegantere Methode die MySQL von Haus aus schon mitbringt.
Warum machst Du keine Replikation mit MySQL?

Die eine Datenbank ist der MASTER und die andere Datenbank ist der SLAVE.
Wenn nun im MASTER irgendwelche Datensätze verändert werden, dann werden die sofort ohne Verzögerung auf den SLAVE geschrieben.
Man kann auch mehrere SLAVES benutzen und die wiederum als MASTER usw. ES gibt da richtige Topologien mit MySQL Replikationen.
Du kannst dann einfach am SLAVE eine Offline Datensicherung machen und schaltest dann den SALVE wieder Online und es werden die inzwischen veränderten Daten dann sobald der SLAVE Online ist wieder repliziert.

Macht Dich mal schlau über MYSQL Replikation das ist eine richtig geile Sache. So mache ich meine ganzen Backups von verschiedenen Datenbanken.

Was auch noch eine andere Möglichkeit ist, Du kaufst Dir das Programm NAVICAT von Premium Soft (Windows Programm). Das ist ein MYSQL-Admin Tool.
Damit kannst Du automatisches Backup machen unter Windows (gibts jetzt auch für Linux). Der macht quasi einen MYSQL-Dump und legt die Daten dann als Datei mit Datum und Uhrzeit auf das lokale Filesystem des Windows Rechner ab, somit kannst dann alles mit "AT" Jobs machen unter Windows oder wie auch immer.

Also Du siehst es gibt verschiedene Wege ans Ziel zu kommen.
Nur weiss ich nicht was da in Deine Infrastruktur passt, musst halt für Dich das bessere rausfinden.

Gruss Triton

Gast

Beitrag von Gast » 27. Apr 2004, 09:27

Hi Leute ...

Sorry war auf Urlaub.
Nein zuspät ist noch garnichts. Bei so einer wichtigen Sache lasse ich mir Zeit.

Also ich finde prinzipiell beide Antworten genial.

Triton: Ist das eigentlich kompliziert mit der Replikation?
Und habe ich dann auch den Vorteil wenn die eine DB ausfällt das ich die andere dann gleich anspreche mit der selben IP Adresse?

Navicat habe ich schon verwendet bin aber nicht wirklich begeistert, weil das Navicat sobald es in einer DB arbeitet immer die ganze DB auf locked setzt und somit können dann andere nicht mehr drauf zugreifen!
Das kommt dann bei mir zu unangenehmen ausfällen.

Mdeic: Wie funktioniert das genau?
Ich habe leider ein problem dabei, weil ich ahbe einen REd hat und einen Suse 9 oder ist das kein Problem?

skorpions77
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 22. Apr 2004, 10:29
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von skorpions77 » 27. Apr 2004, 09:28

war von mir hatte vergessen mich einzuloggen.

Benutzeravatar
MedicXO
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: 19. Apr 2004, 09:13
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MedicXO » 27. Apr 2004, 09:35

Hi,

nein! so viel ich weiß gibt es das HA-Paket in beiden Distributionen. Hab da auch auch irgendwo ein gutes HowTo gehabt, ich poste die Adresse mal sobald ich gefunden hab.

skorpions77
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 22. Apr 2004, 10:29
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von skorpions77 » 27. Apr 2004, 09:37

Das wäre super!
Ich denke mal wenn ich beide Vorschläge kombiniere habe ich ein fast ausfallsicheres System.

Danke

skorpions77
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 22. Apr 2004, 10:29
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von skorpions77 » 28. Apr 2004, 08:47

Hi,

Triton: Das mit der Replikation habe ich hinbekommen. Etwas kompliziert am Anfang da ich sehr viele Fehler hatte von wegen Duplikationen usw aber ich habs hinbekommen.
Und heute nacht dürfte dann der zweite connect abgeschmiert sein. Der Überwacher ist weitergelaufen nur es wurden keine Daten mehr aktualisiert.
So habe ich dann MySQL neu gestartet (nur am Slave) und nun läuft alles wieder!
ich hoffe nur das er die alten Daten auch wieder übernommen hat.
Aber ansonsten (wenn es läuft) bin ich einmal voll begeistert.



Medic: ich habe einige Seiten zu HA Heartbeat gefunden und einige kleine Beschreibungen dazu nur leider finde ich nirgends das Programm selber - es funktioniert kein download bei mir weder die 1.2 noch die 1.3 Version.

Kennst Du eine Seite wo man sich das downladen kann?


Danke

Benutzeravatar
MedicXO
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: 19. Apr 2004, 09:13
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MedicXO » 28. Apr 2004, 12:05

HA ist eigentlich beim den SuSE distris dabei, such mal nach HA oder Heartbeat (so heißt das paket).

skorpions77
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 22. Apr 2004, 10:29
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von skorpions77 » 28. Apr 2004, 12:26

schon alles probiert!
Für Red Hat habe ich bis jetzt nichts gefunden.
Für Suse habe ich es auf den CD`s drauf gehabt.
Nur ohne Gegenstück wird mir das wohl auch nichts bringen denke ich!

Benutzeravatar
MedicXO
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: 19. Apr 2004, 09:13
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MedicXO » 28. Apr 2004, 13:25

Wie des bei RedHat ist weiß ich nicht, aber bei SuSE is es auf jeden Fall dabei. Wie meinst du das mit Gegenstück? Das ist keine Client-Server-Anwendung, auf beiden Maschinen läuft die gleiche Software

skorpions77
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 22. Apr 2004, 10:29
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von skorpions77 » 28. Apr 2004, 14:14

Ja ist mir schon klar nur ich meinte damit wenn ich das nur auf einem Server laufen habe wird es nicht viel bringen!
Außerdem habe ich einige Probleme mit dem einstellen von heartbeat.

Zuerst dachte ich mir stell ich das in X ein aber da habe ich nichts gefunden!
Gibt es dafür keine Grafische Oberfläche?

In der Konsole habe ich dan die man gefunden zu heartbeat aber wie und wo man etwas einstellt weiß ich leider absolut nicht!

Kannst du mir da etwas helfen?

Danke

Benutzeravatar
MedicXO
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: 19. Apr 2004, 09:13
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MedicXO » 29. Apr 2004, 08:41


skorpions77
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 22. Apr 2004, 10:29
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von skorpions77 » 29. Apr 2004, 11:44

Hab ich schon gefunden - danke!

Ist aber nicht wirklich einfach finde ich!
Richtig zum laufen hab ich es noch nicht gebracht.

Hast Du da bei Dir selber germacht?

Benutzeravatar
MedicXO
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: 19. Apr 2004, 09:13
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MedicXO » 30. Apr 2004, 14:23

Ich habs mit dieser Anweisung gemacht und ich muss sagen es läuft sehr gut. Hab der Software halt nicht gesagt das sie Samba oder sowas starten soll sondern einfach nur das sie die Hochverfügbarkeit sicherstellen soll.

Notfalls schick mir doch mal deine Konfigfiles und ich schau mal nach

skorpions77
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 22. Apr 2004, 10:29
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von skorpions77 » 30. Apr 2004, 14:43

Danke sehr nett aber ich mach das für meine Firma und da muss ich das auch 100%ig beherschen falls etwas sein sollte deswegen spiel ich mich mit allem lieber selber!

dauert zwar immer etwas länger aber was man mal gemacht hat das kann man dann auch!

Trotzdem danke sehr!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste