Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

LTSP mit Bootmenü, geht das (einfach)?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
brizly
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 29. Dez 2005, 15:08
Kontaktdaten:

LTSP mit Bootmenü, geht das (einfach)?

Beitrag von brizly » 23. Mär 2006, 09:14

Huhu,

habe nunmehr erfolgreich einen LTSP-Server aufgesetzt.
Jener ist 'nebenher' u.a. auch noch fileserver (nfs, ftp, samba), und hält bspw. diverse linux-live-iso's parat, die bei Bedarf gemountet werden könnten (http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=49949).
Nun ist mir die Idee gekommen (weil: geht nicht, gibts ja nicht...*g*),
wenn ich schon Clients über LAN booten kann, wieso dann nicht mit nem kleinen Menü, in dem man auswählen kann, ob es denn mit LTSP weitermachen soll oder nicht vielleicht doch bspw. ne Knoppix-CD vom Server mounten soll, oder sogar ne Installations-CD von irgendwas?

in /opt/ltsp/i386/etc/ habe ich aber keine grub.conf gefunden, in der ich experimentieren könnte.
Müsste der LTSP-Client-Kernel dafür neu kompiliert werden (kompliziert...) oder gibt es eine einfache Lösung, die ich einfach noch nicht gefunden hab?

Vorteil wäre, dass die 'dicken Clients' dann einfach (ohne einzulegende passende CD) bspw. neu installiert oder Daten-gesichert werden könnten... *träum*

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 23. Mär 2006, 11:18

Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

brizly
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 29. Dez 2005, 15:08
Kontaktdaten:

Beitrag von brizly » 23. Mär 2006, 13:21

ok...
scheinbar setzt die Lösung schon einen Schritt vorher an:
bei TFTP (und nicht erst im LTSP-Client).

habe von pxegrub gelesen.
da wird dem Client beim Einschalten per tftp also erstmal n Bootmenü via grub geschickt (in dem dann LTSP, Knoppix, W98-Install-CD *g* etc...), darin kann dann ausgewählt werden, womit es weitergeht.

Konfigurations-Beispiele (menu.1st bzw. grub.1st) hab ich schon n paar gefunden.
aber... wo zum Henker bekomme ich pxegrub her?

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 23. Mär 2006, 18:04

Google spuckt z.B. folgendes aus:
http://lists.suse.com/archive/suse-linu ... /2511.html
Eine Googlesuche nach 'pxegrub linux suse' liefert auch vielversprechende Ergebnisse.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 24. Mär 2006, 08:39

Nachtrag: pxegrub liegt bei mir unter /usr/lib/grub.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

brizly
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 29. Dez 2005, 15:08
Kontaktdaten:

Beitrag von brizly » 24. Mär 2006, 09:15

hm... habe fedora, nicht suse...

Code: Alles auswählen

find / -name pxegrub
und dergleichen erfolglos

Code: Alles auswählen

yum whatprovides pxegrub
und dergleichen erfolglos
in den iso's von FC4 und FC5 gibt es ein Verzeichnis ./images/pxeboot, dass initrd.img (ca 4,5MB) und vmlinuz (ca. 1,5MB) enthält.

naja... werde ich später nochmal gucken...
g'etze ist ersteinmal wieder Geld verdienen angesagt *g*

Antworten