Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Deutsches Tastaturlayout

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
alf63
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22. Mär 2006, 21:36
Wohnort: Mönchengladbach

Deutsches Tastaturlayout

Beitrag von alf63 » 22. Mär 2006, 21:55

Erst einmal ein herzliches HALLO :wink: an alle hier im Board.

Ich benötige mal EURE Hilfe, da ich schon graue Haare habe.

Beschreibung der Installation:
Windows 2000 Workstation mit NX-Client, verbindet sich über VPN auf den FreeNX-Server und wird von dort auf einen WIN2000 Terminalserver weitergeleitet.

Das Problem:
Das Tastaturlayout auf dem Terminal-Server ist jetzt aber englisch.

Folgende Tests habe ich gemacht:
KDE auf dem NX-Server -> deutsche Tastatur
rdesktop vom NX-Server auf den Terminal-Server -> deutsche Tastatur
Aufruf vom NX-Client mit "-k de" Parameter -> englische Tastatur

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Werbung:
admin@home
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 18. Jan 2005, 18:38

Beitrag von admin@home » 23. Mär 2006, 15:35

warum verbindest du dich nicht einfach direkt mit dem Terminalserver?

Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich rdesktop bei mir immer viele Probleme verursachte (ich habe das Spaßeshalber mal ausprobert, aber nie richtig damit gearbeitet, da ich wenn ich schon Windows einsetzte dann gleich auf Citrix Metaframe arbeite)

alf63
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22. Mär 2006, 21:36
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von alf63 » 23. Mär 2006, 15:46

Weil die VPN-Verbindung auch über GPRS funktionieren soll.

ip_dlg
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 9. Dez 2004, 14:05

Beitrag von ip_dlg » 17. Okt 2006, 09:46

hi,
ich bringe das thema mal wieder aufs tablett da ich ebenfalls damit kämpfe und bisher keine lösung gefungen habe...

meine konfiguration:
suse 10.0 mit nxserver, vmware und win2003 terminalserver (legal)
beliebige clients über netz, dsl, gprs bzw. umts die auf den win2003 server zugreifen...

eingesetzte versionen:
nxserver wie von suse mitgeliefert
nxclient: version 1.5... mit der höheren kriege ich keine verbindung.

problem:
alles läuft aber die tastatur ist immer englisch obwohl beim client richtig angegeben.
bei direkten zugriffen über den msrdc bzw. auf die kde stimmt das tastaturlayout immer.

weis mittlerweile jemand rat?

ps: habe den tip http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... t=tastatur ausprobiert.
leider ohne erfolg

mfg
IP

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 17. Okt 2006, 21:24

Was hat jetzt der Windowsserver damit zu tun? Du möchtest doch per NX-Client auf den NX-Server zugreifen. Oder sehe ich das falsch?
Baue Dir doch einfach ein Shellscript folgenden oder ähnlichen Inhalts und gib das dem NX-Client als zu startendes Programm an.

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash

setxkbmap -model pc104 -layout de
#xterm
openbox
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

ip_dlg
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 9. Dez 2004, 14:05

Beitrag von ip_dlg » 18. Okt 2006, 03:46

hi,

ich dachte ich habe es richtig beschrieben.
ich greife mit nxclient (win oder linux) über freenx (auf suse 10.0) auf einen windows 2003 terminalserver zu.

dabei kommt es zum tastaturfehler....halt immer englische tastatur.
der zugriff mit korrektem tastaturschema auf die kde funktioniert ebenso der direkte zugriff auf windows über rdesktop bzw. den ms-rdc (natürlich nur von win-client aus).

wer weis was?

mfg

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 18. Okt 2006, 13:14

Und dann hast Du auf dem Windowsserver eine englische Tastaturbelegung, richtig? Hast Du direkt unter NX eine deutsche? Falls ja, dann ist das wohl ein Problem des rdesktopclients (welchen nutzt Du denn) auf den NX-Server. Falls nicht, dann ist es eher ein NX-Problem.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

ip_dlg
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 9. Dez 2004, 14:05

Beitrag von ip_dlg » 18. Okt 2006, 13:50

hi,

ich nutzte ja beim win-ts-zugang den linuxserver nur als proxy auf dem
der nxserver läuft. dabei geht jedoch die tastatur verloren.
-> server zeigt DE beim anmelden und arbeiten an aber ich habe nur eine
englische tastatur.
ich habe jetzt mal wie das system mit folgendem ergebnis inspiziert:
als keyboard wird pc102/de übertragen und an nxdesktop weitergegeben.
->
kbtype=pc102/de,kbload=pc102/de,keymap=de,resize=1,cache=8M,
images=32M,link=modem,nodelay=0,type=unix-kde,cleanup=0,
accept=127.0.0.1,cookie=b72a4fad44d600f7036eb0e9ac83e48d,
id=terminalserver-1074-C47F99B19CF592CC307BF23FE8D69958,
samba=0,media=0,keybd=pc102/de,fullscreen=1:1074

ich habe mal das system gezwungen statt pc102/de pc105/de zu setzen.
leider ohne erfolg.

ein versuch über die kde des linuxrechners eine rdp-verbindung aufzubauen ist gescheitert.
wohl deshalb da ich für den kde-zugang selber nx benötige da ich keine direkten zugang zum rechner habe.

die auf dem linuxrechner installierte version von rdesktop lautet:
...Version 1.4.1. Copyright (C) 1999-2005 Matt Chapman...
die jetzt laufende version von nxdesktop lautet:
...NXDESKTOP - Version 1.5.0...

ich gehe im moment davon aus das es am nxdesktop liegt...
dem kann ich wohl sagen was ich will ich kriege immer nur eine englische tastatur beim win2003 ts .....

vieleicht weiss aber noch jemand was schlaues.

mfg
IP

ip_dlg
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 9. Dez 2004, 14:05

Beitrag von ip_dlg » 18. Okt 2006, 14:21

nachtrag:

wenn ich über vnc auf den linuxrechner zugreife und dann via rdesktop -k de ... auf den ws2003-ts gehe funktioniert meine tastatur!

leider aber auch wenn ich via nxdesktop -k de ... zugreife!

ich glaub mich tritt ein ....

hiiiiiiiilfeeeee wiiiiilmaaaa!

ip_dlg
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 9. Dez 2004, 14:05

Beitrag von ip_dlg » 18. Okt 2006, 16:30

grosses ku tau an rolle.....

ich habe das ganze mit dem aufruf wohl nicht richtig begriffen...

das problem mit der tastatur liegt wohl daran das ja eigentlich kein x gestartet wird.
deshalb wird die tastatur nicht gesetzt
und die session hat halt nur das standard tastatur-layout.

...nun habe ich nxdesktop unter /usr/bin/nxdesktop modifiziert
weil ichs halt nicht besser weis mit deinem vorschlag:
/usr/X11R6/bin/setxkbmap -model pc104 -layout de
vor dem eigentlichen start des eigentlichen /usr/lib/NX/nxdesktop

:( nur funktionieren tut das nicht :(

ps:
bei nomachine finde ich über andere schlagworte nun folgende
meldung http://www.nomachine.com/tr/view.php?id=TR03D01308
heisst das etwa es geht mit nx < 2.x überhaupt nicht?

ip_dlg
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 9. Dez 2004, 14:05

Beitrag von ip_dlg » 23. Okt 2006, 06:27

ich melde mich nochmals mit der hoffnung auf hilfe,

ist es irgendjemanden gelungen unter suse 10.0 einen freenx-server für den zugriff auf win2000/2003 TC einzurichten und dabei eine deutsche tastatur qwertzu inkl. umlaute zu erhalten?

wie muss der aufruf ausschauen (nxdesktop)?

...muss man die version patchen...?
...geht das mit der free version überhaupt nicht...?

mfg
IP

Antworten