Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

VMWare Server Erfahrungen

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4244
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

VMWare Server Erfahrungen

Beitrag von framp » 10. Mär 2006, 21:45

VMWare bietet nun nicht nur den Player sondern auch jetzt den ehemaligen GSX den Server free an:

http://www.vmware.com/news/releases/server_beta.html

Hat schon jemand Erfahrungen?

Ich habe gerade den Beta unter SuSE 10.0 installiert und spiele mal mit run.

Werbung:
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 10. Mär 2006, 22:53

Hab die Kiste schon seit einer Weile laufen. Die Installation unter Ubuntu 5.10 war ein wenig holprig - ging aber. Läuft jetzt prima.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.

huby
Member
Member
Beiträge: 123
Registriert: 29. Jun 2005, 09:07

Beitrag von huby » 11. Mär 2006, 10:55

Hallo,

an dem Thema wäre ich auch sehr interessiert.

Eine für mich verständliche Anleitung hab ich auch noch nicht gefunden.

Ich hab ebenfalls Suse 10

Grüße

huby

Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 11. Mär 2006, 13:05

Eigentlich muss man nur die Kernelquellen installieren und anschließend den Installer des VM Ware Servers starten.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4244
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp » 11. Mär 2006, 13:54

VMWareServer in 1 minute (nicht 21 days) ;-)

Installation => http://www.vmware.com/support/server/do ... _beta.html

Administration => MUI => FF open localhost:8333

Client => vmware in der commandline eingeben, VM definieren und starten

Klonen von OS: Einfach die Verzeichnisse kopieren, diese oeffnen und schon hat man eine Kopie des OS :lol:

Nicht vergessen die vmware tools auf den guest OS zu installieren. Und aus dem Fenster des Gastes kommt man wieder mit ctrl-alt ins Fenster des Hostes.
Zuletzt geändert von framp am 11. Mär 2006, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4244
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp » 11. Mär 2006, 13:58

nbkr hat geschrieben:Hab die Kiste schon seit einer Weile laufen. Die Installation unter Ubuntu 5.10 war ein wenig holprig - ging aber. Läuft jetzt prima.
Unter SuSE 10.0 gings ohne Probleme

huby
Member
Member
Beiträge: 123
Registriert: 29. Jun 2005, 09:07

Beitrag von huby » 11. Mär 2006, 14:21

Scheint ja ganz einfach zu sein,

Hast Du das rpm oder das tar.gz genommen?

Grüße

huby

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4244
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp » 11. Mär 2006, 14:27

huby hat geschrieben:Hast Du das rpm oder das tar.gz genommen?
Fuer den server das rpm. Die MUI und den client gibt es nur als tar bzw zip.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast