Installation von mehr als 2 Kernel

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Tiger
Newbie
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 5. Feb 2004, 13:08

Installation von mehr als 2 Kernel

Beitrag von Tiger » 14. Apr 2004, 22:24

Hallo,

ich habe bei mir KErnel 2.4.21 und 2.6.4 nach der Methode vom Thomas Hertweck installiert. Jetzt würde ich gerne noch den neuen Kernel 2.6.5 installeren.

Wie kann ich das machen? (Der neuen 2.6.5er ist ja von kernel.org, die anderen beiden von SuSE)

Nachdem beim 2.6.4er immer noch meine Maus spinnt, kann ich den gerne ersetzen...

mfg TIger
Zuletzt geändert von Tiger am 15. Apr 2004, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 15. Apr 2004, 10:19

Vom Prinzip her genauso wie bei Thomas Hertweck beschrieben, Nur dass du anstelle der Sourcen von Suse die Sourcen vom Vanilla-Kernel von kernel.org nimmst. Da du noch keinen 2.6.5er Kernel installiert hast, gibt es auch keine Versionsprobleme mit Modulen

Tiger
Newbie
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 5. Feb 2004, 13:08

Beitrag von Tiger » 15. Apr 2004, 13:04

nobbiew hat geschrieben:Vom Prinzip her genauso wie bei Thomas Hertweck beschrieben, Nur dass du anstelle der Sourcen von Suse die Sourcen vom Vanilla-Kernel von kernel.org nimmst. Da du noch keinen 2.6.5er Kernel installiert hast, gibt es auch keine Versionsprobleme mit Modulen
Hi,

muß ich dann:

Code: Alles auswählen

$> rpm -e --justdb k_athlon-2.6.0-86
für beide schon installierte Kernel ausführen?

mfg TIger

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 16. Apr 2004, 10:06

wenn du alle parallel laufen lassen willst, dann geht das so ja

wenn du eine usb-maus hast wirst du mit dem 2.6.5er die gleichen probs haben wie mit 2.6.4, das liegt am inkompatiblen hotplug-script von suse...
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 16. Apr 2004, 10:13

Tiger hat geschrieben: Hi,

muß ich dann:

Code: Alles auswählen

$> rpm -e --justdb k_athlon-2.6.0-86
für beide schon installierte Kernel ausführen?

mfg TIger
Kapier ich jetzt nicht ganz. Warum willst du den Eintrag für das Kernel-Paket aus der DB löschen ( und nur den Eintrag). Ein eigener Kernel hat doch nichts mit rpm zu tun, solange man ihn nicht als rpm verpackt.

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 16. Apr 2004, 10:30

...stimmt

kommt drauf an wie du ihn baust..
wenn du dir ein rpm mit "make rpm" baust, dann musste den anderen, falls du ihn auf dem system lassen willst natürlich aus der rpm-datenbank löschen
nicht vergessen dir eine initrd anzulegen!

andernfalls ist das alles unnötig!
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste