Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bereits installiertes Windows in VMware?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
denzil
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 14. Okt 2005, 22:14
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Bereits installiertes Windows in VMware?

Beitrag von denzil » 13. Feb 2006, 21:04

Hallo!

Ich habe soeben VMware installiert, da ich einer dieser nicht gemochten User bin, die ohne Adobe-Suite (InDesign, Photoshop...) nicht auskommen... Und da InDesign nicht unter Wine oder CrossOver-Office läuft, muss ich wohl ein neues Windows installieren. (Nur soviel dazu...)

Ich habe bereits schon eine NTFS-Partition mit einer Windowsversion. Kann ich diese nun in VMware einbinden? Oder muss ich die restlichen 9GB auf meiner Linuxpartition für eine weitere Windowsinstallation durch VMware anbrechen? Ich will nämlich nicht immer neu booten müssen um Windowsprogramme auszuführen zu müssen.

Wäre froh, wenn ich die vorhandende Installation verwenden könnte... Mit Captive-Treiber müsste das doch so rein vom logischen gehen oder?

David.
Bild

Werbung:
cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 13. Feb 2006, 21:06

Du kannst von deiner Windowsinstallation ein Image erstellen (z.B. Acronis True Image).
Danach eine neue VM erstellen und in dieser das Image einspielen. Wenn die
Hardware nicht zu exotisch ist, installiert Windows die entsprechenden Treiber
nach dem ersten Start der VM.
Auf diese Weise habe ich schon einige Server virtualisiert.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

denzil
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 14. Okt 2005, 22:14
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von denzil » 13. Feb 2006, 21:25

Danke für den Tipp!

Ich glaub ich verkleiner die NTFS-Partition jetzt und vergrößer die ext2 (hoff das geht, weil es auch auch noch die erweiterte gibt) und installier dann Win nochma neu rein.

Welches gutes Programm gibt es hierfür unter Linux? Hätte jetzt PM8 unter Win genommen... Aber da mir die Linuxpartitionen wichtiger sind würde ich das Vergrößern/Verkleinern gerne unter Linux (SuSE10) machen.

David.
Bild

Antworten