Probleme beim versenden

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Cyruss
Member
Member
Beiträge: 55
Registriert: 19. Feb 2004, 23:39
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Probleme beim versenden

Beitrag von Cyruss » 14. Apr 2004, 15:26

Hallo euch allen,
Ich hab da nen problem mit hylafax (wundert es irgendwen?). Also ich versuch verzweifelt das ding zum versenden zu bewegen. Wir betreiben hylafax mit einer AVM B1 karte an einem anlagenanschluß. Es empfängt super, wandelt die Faxe auch schön als e-Mail um und tut diese dann verschicken.
Wenn Ich dann aber mal ein Fax versenden möchte bockt es rum , die Fehlermeldung ist:

Service not available, remote server closed connection

Wir haben auch den mTg Capri Server auf dem fax Server aufgespielt und können wunderbar über Capi mit allen Clients Faxen.
Aber warum dann nicht mit Hylafax?

Ich verwende SuSe 9.0 mit dem 2.4 kernel, und die aktuelle version von hylafax.
Weiß jemand rat? Ich bin etwas verwirrt und ratlos :-(.
Ihr seid doch nur neidisch, weil die leisen Stimmen nur zu mir sprechen!

Werbung:
Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai » 14. Apr 2004, 17:13

Code: Alles auswählen

faxaddmodem
ist aufgeführt worden?
Wer ein Problem erkannt hat und nichts dagegen unternimmt, ist ein Teil des Problems (Indianisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Cyruss
Member
Member
Beiträge: 55
Registriert: 19. Feb 2004, 23:39
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyruss » 15. Apr 2004, 15:15

Auch dir ein freundliches hallo,
ja Ich hab faxaddmodem ausgeführt (vorher).
Ihr seid doch nur neidisch, weil die leisen Stimmen nur zu mir sprechen!

Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai » 15. Apr 2004, 16:08

hast Du direkt mit sendfax probiert, oder mit einem anderen client??
Wer ein Problem erkannt hat und nichts dagegen unternimmt, ist ein Teil des Problems (Indianisches Sprichwort)

Gast

Beitrag von Gast » 16. Apr 2004, 16:49

Hi, :-)
direkt mit dem Befehl sendfax. Idee daran ist das Fax über nen Shellscript anzusprechen.

Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai » 14. Mai 2004, 05:56

Firewall?
oder der Eintrag fehlt, für was der Port ist.

Mist, habs vergessen, wie die Datei heist. In /etc ist eine Datei, da steht so was drin wie:
80 tcp http
110 tcp ssl

Es ist eine Auflistung, welcher Port was kann. Da trägt sich Hylafax, glaube ich, normalerweise alleine ein.
Wer ein Problem erkannt hat und nichts dagegen unternimmt, ist ein Teil des Problems (Indianisches Sprichwort)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste