Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hylafax

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
fotojuergen
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29. Jan 2006, 12:37
Wohnort: Hamburg

Hylafax

Beitrag von fotojuergen » 2. Feb 2006, 18:44

Hallo, hier eine Frage eines newbies:
Arbeite mit SuSe 9.3 habe hylafax, capisuite etc hoffentlich richtig konfiguriert. Beim Faxversan aus Ooo wird das Fax an kdeprintfax übergeben dann stürzt kdefax ab.
Beim faxen einer posstscript datei über kdefax gibt es folgende fehlermeldung:
Fax wird gesendet an: 6779755 ()

Überspielung an Fax mit /usr/bin/capisuitefax -d '6779755' '/home/hansjuergen/Documents/faxtest.001'
can't write to queue dir

Was habe ich falsch gemacht? Vielleicht hilft auch dies:
efax: Thu Feb 2 15:36:38 2006 efax v 0.9 Copyright 1999 Ed Casas
efax: 36:38 compiled Dec 22 2005 11:19:55
efax: 36:38 TIFF version 4.2 file (little-endian)
efax: 36:38 TIFF directory at 8 with 20 tags, last image.
efax: 36:38 page 1 : /home/hansjuergen/Documents/faxtest.001 + 338 : 1728x2292 @ 204x196 dpi TIFF/FAX
efax: 36:38 argv[0]=efax
efax: 36:38 argv[1]=-v
efax: 36:38 argv[2]=ewin
efax: 36:38 argv[3]=-v
efax: 36:38 argv[4]=chewmainrxtf
efax: 36:38 argv[5]=-d/dev/cua1
efax: 36:38 argv[6]=-x
efax: 36:38 argv[7]=/var/lock/LCK..cua1
efax: 36:38 argv[8]=-iZ
efax: 36:38 argv[9]=-i&FE&D2S7=120
efax: 36:38 argv[10]=-i&C0
efax: 36:38 argv[11]=-iM1L0
efax: 36:38 argv[12]=-l
efax: 36:38 argv[13]=04069458910
efax: 36:38 argv[14]=-kZ
efax: 36:38 argv[15]=-h
efax: 36:38 argv[16]=2006/02/02 15:36 04069458910 hansjuergen p. %d/%d
efax: 36:38 argv[17]=-t
efax: 36:38 argv[18]=T6779755
efax: 36:38 argv[19]=/home/hansjuergen/Documents/faxtest.001
efax: 36:38 Error: can't open pre-lock file /var/lock/TMP..17487: Permission denied
efax: 36:38 failed -> /home/hansjuergen/Documents/faxtest.001
efax: 36:38 done, returning 2 (unrecoverable error)
Danke für Hilfe
Fotojuergen

Werbung:
Benutzeravatar
Kurt M
Hacker
Hacker
Beiträge: 407
Registriert: 24. Sep 2004, 12:39
Wohnort: Bayrischer Wald
Kontaktdaten:

Beitrag von Kurt M » 3. Feb 2006, 01:40

Hallo,

hier steht das Problem:
efax: 36:38 Error: can't open pre-lock file /var/lock/TMP..17487: Permission denied

Der Prozess hat keinen Zugriff auf das Verzeichnis. Da stimmt was mit den Berechtigungen für den Fax-sendenden User nicht.

fotojuergen
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29. Jan 2006, 12:37
Wohnort: Hamburg

Hylafax

Beitrag von fotojuergen » 3. Feb 2006, 15:33

Hallo Kurt,
was soll mir das nun sagen? :(

baumpaul
Hacker
Hacker
Beiträge: 270
Registriert: 14. Mär 2005, 23:05

Beitrag von baumpaul » 3. Feb 2006, 22:25

Ähh sorry wenn ich jetzt was dummes frage, aber ist nicht der
Hylafax-Server mit einer Capischnittstelle verbunden ?
Wenn ja dann sollte man über den Hyfafax-client "sendfax" faxen
und nicht direkt über die Capi-suite, oder ?
Wie gesagt, ich hab keine Ahnung ob das so stimmt, aber ich würde mich wundern
wenn es anders währe.
Haste das Fax über spadmin einhängt ?
Linux? keine Ahnung !
Ich bin hier, weil ich dazulernen möchte.

fotojuergen
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29. Jan 2006, 12:37
Wohnort: Hamburg

Hylafax

Beitrag von fotojuergen » 4. Feb 2006, 10:49

Ich habe über 2 Probleme berichtet: 1. faxen aus =Ooo. und 2. aus kde
Faxdrucker (verschiedene) sind über spadmin eingebunden.

Fax über KDE mit Postscript Datei stürzt ab.

:( :cry:

baumpaul
Hacker
Hacker
Beiträge: 270
Registriert: 14. Mär 2005, 23:05

Beitrag von baumpaul » 4. Feb 2006, 11:21

Also, ich habe mein Hylafax mit der Anleitung hier aus dem
Forurm gebaut, und es funtzt damit einwandfrei, allerdings
betreibe ich es über ein Analogmodem.
Was, aber hier keinen Unterschied machen sollte. (gebaut auf Suse 9.3 und FC4)
So sehe ich den Durchlauf des Faxes zum Versand.
Anwendung > Hylafax-Client (/usr/bin/sendfax) > Hylafax-Server > Modem (analog, capi) > ..... und tschüß.
Achtung mit sendfax!
Es gibt auch ein Paket namens sendfax, welches ebenfalls ein
/usr/bin/sendfax installiert, was aber was ganz anderes ist und nicht zu
Hylafax gehöhrt.

Meine Config. für den Faxversand.
Kde-Druckerverwaltung verweißt auf KDEprintFax und dieser hat folgende Zeile:
/usr/bin/sendfax -n %server_h %res %time_a %enterprise_x %comment_c %email_f -d %name_{@@@}%number %files
(Diese war bei mir schon vorkonfiguriert)
Faxen mit dem OO spooler war ein kampf....., aber so geht jetzt bei mir
Zeile f. den spadmin.. (neues fax, usw...)
/usr/bin/sendfax -n -h '<RechnerName des HF-Servers>' -f '<Absenderkennung>' -d 'Marco Bauer (fax)'@(PHONE) (TMP)

Das wars...
:wink:
Linux? keine Ahnung !
Ich bin hier, weil ich dazulernen möchte.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 7. Feb 2006, 08:41

Hi

Noch einer mit KDE Printfax. :wink:

Ich habe damit auch nur Probleme gehabt.

Liest dir doch bitte mal das HowTo über Linux Fax Clients durch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast