Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst]LTSP XDMCP läuft nicht

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Markus_S
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2006, 18:26

[Gelöst]LTSP XDMCP läuft nicht

Beitrag von Markus_S » 12. Jan 2006, 18:32

Hallo!

Ich hab einen Ubuntu-Server, auf dem xserver-xorg, xdm, libxdmcp6 und libxdmcp6-dbg installiert ist.

ltspadmin meint, XDMCP läuft nicht, ist nicht installiert.

Das Terminal bootet sein PXE-Linux und blinkt mit dem grauen X-Bildschirm vor sich hin.

In der xdm-config (auf dem Server) hab ich

Code: Alles auswählen

DisplayManager.requestPort: 0
auskommentiert und in Xaccess (auf Server) hab ich

Code: Alles auswählen

* ... allow any hosts bla
aktiviert.

Aber es geht nicht.
Kann wer helfen?

PS: LTSP 4.1, nicht die Ubuntu-Implementierung.

Gruß, Markus.
Zuletzt geändert von Markus_S am 17. Jan 2006, 18:53, insgesamt 2-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe » 12. Jan 2006, 18:34

Was sagt denn der XDM in seiner Logdatei (hab' gerade vergessen, wie
die heisst...'/var/log/xdm.log' ??) ??

S.
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."

Markus_S
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2006, 18:26

Beitrag von Markus_S » 12. Jan 2006, 18:38

Auf dem Server oder auf dem Terminal? Auf dem Server gibts die nicht und auf dem Terminal komm ich nicht auf ne Konsole, da das halt blinkt.... ich probier aber nochmal schnell.

EDIT: Ich komm am Terminal definitiv nicht rein.

schweer
Hacker
Hacker
Beiträge: 268
Registriert: 2. Jan 2004, 23:40
Wohnort: Bochum

Re: LTSP XDMCP läuft nicht

Beitrag von schweer » 12. Jan 2006, 22:28

Markus_S hat geschrieben:Ich hab einen Ubuntu-Server, auf dem xserver-xorg, xdm, libxdmcp6 und libxdmcp6-dbg installiert ist.

ltspadmin meint, XDMCP läuft nicht, ist nicht installiert.
Hallo Markus,


xdm aus Ubuntu 5.10 ist buggy, kdm ebenso; Ursache sind Fehler in libxdmcpXX. Die Alternative gdm ist eigenständig programmiert und funktioniert. (Ich benutze Ubuntu 5.10, gdm und das Terminalsystem Lessdisks, http://lessdisks.net.)

wolfgang

Markus_S
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2006, 18:26

Beitrag von Markus_S » 13. Jan 2006, 07:32

Hmm... ja wie ist das dann? Auf dem Terminals läuft ja xdm. Die machen ne XDMCP-Anfrage an den Server, auf dem dann gdm laufen soll, um den Chooser zu bekommen.

Das geht?

BTW: Die Server, die ich im Chooser haben will... wo konfigurier ich die? Auf dem Server oder im Image, das die Clients laden?

Gruß, Markus.

schweer
Hacker
Hacker
Beiträge: 268
Registriert: 2. Jan 2004, 23:40
Wohnort: Bochum

Beitrag von schweer » 13. Jan 2006, 08:15

Markus_S hat geschrieben:.. Auf dem Terminals läuft ja xdm.
Meinst Du ldm? Oder wie hast Du das konfiguriert?
Eigentlich läuft lokal doch nur der X-Server, dieser macht eine XDMCP-Anfrage im Netz (i. a. konfiguriert als broadcast oder query).
Auch wenn ein lokaler Displaymanager läuft, braucht man einen (im Netz, nicht nur lokal) funktionierenden Displaymanager auf dem Server.

wolfgang

Markus_S
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2006, 18:26

Beitrag von Markus_S » 13. Jan 2006, 08:21

Hmm... ich denke, ich hab da was verwechselt bzw. noch nicht ganz gerafft.... (auf dem Terminal-Image gibts halt ein xdm-Verzeichnis mit allem... deshalb bin ich etwas verwirrt).

Auf jeden Fall läuft ja auf dem Terminal ein X-Server, der beim booten des PXE gestartet wird, oder? Dieser muss sich dann per XDMCP mit dem Server verbinden. Dem muss ich ja noch sagen, mit wem er sich verbinden soll. Hab da was gelesen von X -indirect Te.rm.inal.ip... bla..

Kannst du mir zu der Konfiguration, damit XDMCP geht mehr sagen?

Gruß, Markus.

schweer
Hacker
Hacker
Beiträge: 268
Registriert: 2. Jan 2004, 23:40
Wohnort: Bochum

Beitrag von schweer » 13. Jan 2006, 13:05

Markus_S hat geschrieben:Auf jeden Fall läuft ja auf dem Terminal ein X-Server, der beim booten des PXE gestartet wird, oder? Dieser muss sich dann per XDMCP mit dem Server verbinden. Dem muss ich ja noch sagen, mit wem er sich verbinden soll. Hab da was gelesen von X -indirect Te.rm.inal.ip... bla..
Mit LTSP arbeite ich schon seit einiger Zeit nicht mehr, deshalb kann ich Dir zur aktuell möglichen Konfiguration nichts sagen. Aber egal, ob der lokale X-Server mit der option -broadcast, -query irgendein.server oder -indirekt noch.ein.server aufgerufen wird: Auf mindestens einem Server im Netz brauchst Du einen DM, der auf XDMCP-Anfragen seinen Anmeldebildschirm schickt. Und unter Ubunto breezy kommt dafür nur gdm in Frage.

wolfgang

Markus_S
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2006, 18:26

Beitrag von Markus_S » 13. Jan 2006, 13:39

Danke. Ich probiers mit gdm. Weißt du vielleicht noch, wo bei dem Terminal-Image ich das mit dem X - indirect und so angeben muss? In welchem Script/Config.

Gruß, Markus

schweer
Hacker
Hacker
Beiträge: 268
Registriert: 2. Jan 2004, 23:40
Wohnort: Bochum

Beitrag von schweer » 13. Jan 2006, 17:01

Markus_S hat geschrieben: Weißt du vielleicht noch, wo bei dem Terminal-Image ich das mit dem X - indirect und so angeben muss? In welchem Script/Config.
Das war mal im Skript /opt/ltsp/i386/etc/screen.d/startx. Dort nach "query" suchen.

wolfgang

Markus_S
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2006, 18:26

Beitrag von Markus_S » 13. Jan 2006, 18:03

Danke. Hmmm... genau da hab ich gesucht, aber leider kein "query"gefunden... wie kann das nur sein?

Naja, ich kann Sonntag Abend erst wieder dananch schauen. Immerhin hab ich es mit Hilfe von gdm nun geschafft, dass ich mich auf den Bootserver einloggen kann.

Gruß, Markus.

Markus_S
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2006, 18:26

Beitrag von Markus_S » 16. Jan 2006, 11:35

Hallo!

Es funktioniert, ich habs doch gefunden. Nun bekomm ich einen Chooser. Jedoch hab ich außer den Hosts, die ich in der gdm.conf angegeben hab noch weitere Hosts im Chooser, die per Broadcast da rein kommen.

Welche Option in der gdm.conf schaltet diese Broadcast-Methode aus, so dass nur noch die von Hand eingetragenen Hosts im Chooser stehen?

Ich hab ein bisschen geschaut, aber ich konnt nicht herauslesen, welche Option dafür zuständig ist.

Gruß, Markus

schweer
Hacker
Hacker
Beiträge: 268
Registriert: 2. Jan 2004, 23:40
Wohnort: Bochum

Beitrag von schweer » 16. Jan 2006, 11:51

Markus_S hat geschrieben:Welche Option in der gdm.conf schaltet diese Broadcast-Methode aus, so dass nur noch die von Hand eingetragenen Hosts im Chooser stehen?
Sollte doch im Abschnitt [chooser] gesetzt werden können, z.B.

Code: Alles auswählen

Hosts=server1,server2
Broadcast=false
Dann sollten nur die Rechner server1 und server2 erscheinen.

wolfgang

Markus_S
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2006, 18:26

Beitrag von Markus_S » 16. Jan 2006, 19:04

Danke! Das funktioniert perfekt!

Wenn du mir nun noch sagen kannst, warum der Chooser meine Icons nicht nimmt, bin ich wunschlos glücklich.

Die Icons liegen wie in der Config steht in /usr/share/hosts/ und heißen host1, host2, ...
Auch das "HostImageDir" ist aktiviert und zeigt auf oben genanntes Verzeichnis. Tippfehler gibt es auch keine.

Woran kann das liegen?

Gruß, Markus.

schweer
Hacker
Hacker
Beiträge: 268
Registriert: 2. Jan 2004, 23:40
Wohnort: Bochum

Beitrag von schweer » 16. Jan 2006, 20:01

Markus_S hat geschrieben:Wenn du mir nun noch sagen kannst, warum der Chooser meine Icons nicht nimmt, bin ich wunschlos glücklich.
Entweder stimmt das Format nicht (48x48 png) oder Du hast die Bilddateien nicht mit dem vollständigen Rechner-Namen gespeichert (nicht kiste1.png, sondern kiste1.im.schrank.png; das wird genommen).

wolfgang

Markus_S
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2006, 18:26

Beitrag von Markus_S » 16. Jan 2006, 20:03

Format sollte passen.

Warum muss ich den "kiste1.im.schrank" schrieben, wenn ich in der gdm-config nur "kiste1" stehen hab, und das über die /etc/hosts aufgelöst wird?

(Habs nicht probiert, bin schon zu Hause).

Gruß, Markus.

schweer
Hacker
Hacker
Beiträge: 268
Registriert: 2. Jan 2004, 23:40
Wohnort: Bochum

Beitrag von schweer » 16. Jan 2006, 20:29

Markus_S hat geschrieben:Warum muss ich den "kiste1.im.schrank" schrieben, wenn ich in der gdm-config nur "kiste1" stehen hab, und das über die /etc/hosts aufgelöst wird?
Damit es auch in komplexeren Umgebungen verwendet werden kann.

wolfgang

Markus_S
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2006, 18:26

Beitrag von Markus_S » 17. Jan 2006, 18:52

Vielen Dank!

Nun funktioniert das gut.

Gruß, Markus.

PS: [solved]

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast