Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Kernel 2.6.14.15-7 Update klappte nicht.

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
AnZaMa
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: 2. Nov 2005, 15:06

[gelöst] Kernel 2.6.14.15-7 Update klappte nicht.

Beitrag von AnZaMa » 10. Jan 2006, 16:02

Hallo zusammen!
Nachdem ich gerade ein System Update gemacht habe, wurde der Kernel auf die o.g. Version gepatcht. Nach dem Neustart funktionierte aber meine Nvidia Karte nicht mehr. Keine Chance. Auch die Installation des neusten Treibers brachte rein gar nichts. Zum Glück habe ich meinen alten Kernel wieder hinbekommen, so dass mein Rechner wieder läuft.
Nun meine Frage.
Sollte man jedes Mal, wenn das System ein Update vorschlägt, dieses dann auch machen?
Welche Alternativen zum Kernel habe ich denn noch?
Ich weiß, dass SuSE eigene Kernel verarbeitet. Doch eigentlich sollten diese dann auch laufen oder?
Greetz
AnZaMa
DISTRIBUTION: openSuSE 10.2
KERNEL: 2.6.18.2-34-default
KDE: 3.5.5 "release 45"

MSI S262 • Intel Core Duo T2500 2.ooMHZ • 2GB MDT RAM DDR2 FSB 667 • Intel PRO wireless 3945ABG Mini PCI Epress

Werbung:
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 10. Jan 2006, 16:38

nach jedem kernel update wirst du den proprietären nvidia treiber neu kompilieren müssen, dazu brauchst dann natürlich auch die kernel-source des jeweiligen kernels

'alternativen zum kernel' ... kA wie man das verstehen soll. sagen wir mal: nein. kernel = linux, und somit gibts keine alternativen zum kernel
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

AnZaMa
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: 2. Nov 2005, 15:06

Beitrag von AnZaMa » 10. Jan 2006, 16:48

Servus.
Hat nun doch geklappt.
einfach nen "make cloneconfig" gemacht und danach klappte auch das compilieren.
Läuft wieder alles.
AnZaMa
DISTRIBUTION: openSuSE 10.2
KERNEL: 2.6.18.2-34-default
KDE: 3.5.5 "release 45"

MSI S262 • Intel Core Duo T2500 2.ooMHZ • 2GB MDT RAM DDR2 FSB 667 • Intel PRO wireless 3945ABG Mini PCI Epress

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste