Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

HILFE!!! NXClient läuft nicht richtig!

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
alex0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Jul 2004, 19:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

HILFE!!! NXClient läuft nicht richtig!

Beitrag von alex0815 » 6. Dez 2005, 16:56

hallo zusammen.

Ich möchte hier einen NX-Client (1.5.) zu über einen NX-Server auf einen 2003er Terminalserver verbinden. Das klappt auch. Ich bekomme es aber nicht zum Laufen, daß auch die lokalen Ressourcen (Datei- + Druckerzugriff) im Terminalserver erscheinen.

Geht das denn überhaupt so wie ich möchte?
Oder kann man SMB nur bei Verbindungen zu anderen Unixrechnern benutzen???

Thx

Alex

Werbung:
GSF
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 2. Sep 2005, 13:24
Wohnort: Bonn

Beitrag von GSF » 9. Dez 2005, 15:37

Hallo,

zu einem Windows Terminalserver must Du dich über RDP verbinden. Ein kostenloser RDP Client ist z.B. rdesktop. (http://www.rdesktop.org)

Damit ist es auch möglich Laufwerke sowie Drucker in die Session mitzunehmen (neuste Version und 2003 Server notwendig). Wenn der Windows Server nur auf die Files vom Linux zugreifen soll, dann starte einfach den Samba Server. Samba-Server installieren, /etc/samba/smb.conf editieren und dann mit Root rcsmb start ausführen oder über den Runlevel.

Gruss
GSF

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 9. Dez 2005, 19:51

@alex0815
Wenn Du auf Daten und Drucker des Windowsservers zugreifen möchtest, mußt Du diese auf dem NX-Server vefügbar machen, also die Freigaben mounten und den Drucker einbinden. Das scheinen mir aber eher Sambaprobleme zu sein. Sieh Dich mal hier im entsprechenden Forum um.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

alex0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Jul 2004, 19:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von alex0815 » 10. Dez 2005, 00:27

Das Problem ist etwas anders gelagert.

Hier sind 2500Clients die unter Debian 3.1 laufen und sich per NX-RDP auf 2003er WTS verbinden. Leider beherrscht RDESKTOP zwar RDP5.x, allerdings nicht komplett. So ist das File- und Printersharing nicht verfügbar (der besagte Knackpunkt).

NX wirbt damit, eben diese Funktionen zu unterstützen. Leider scheint sich dies nur auf Sessions auf Linux-Maschinen zu beziehen.

Wenn man aber RDP-Sessions machen will, kommen wir hier nicht weiter.... :(

Und in dieser sicherheitskritischen Umgebung einfach mal 2500 Samba-Server zu installieren ist nicht akzeptabel...

Dann müssen wir wohl weitersuchen.

Thx trotzdem...

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 10. Dez 2005, 09:01

Also, noch einmal Nachfrage: Ich habt einen Windowsserver, zu dem Ihr Euch per rdp verbindet? Und keine Zwischenstation? Und Ihr nutzt den NX-Client als rdp-Client?
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

alex0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Jul 2004, 19:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von alex0815 » 10. Dez 2005, 22:30

Jepp. Wir haben einen Windows Terminal Server.
Die Clients sind Debian 3.1.

die RDP-Verbindung zum Terminalserver wird über den NX-Client gemacht.

Dieser tunnelt aber den RDP-Verkehr widerum durch den NX-Server.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast