Kernel 2.6.4 - Probleme mit KInternet?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
student23de
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 2. Mär 2004, 17:13
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Kernel 2.6.4 - Probleme mit KInternet?

Beitrag von student23de » 2. Apr 2004, 15:35

Hallo!

Auf die mutmachenden Anzeigen hin habe ich meinen Kernel upgedatet. Es hat alles funktioniert, der Computer hat rebootet, KDE 3.2 gestartet, aber dann geschah es. Ich konnte die Internetverbindung nicht mehr über KInternet starten. (Vorher lief meine Netzwerkkarte über eth0-usb als hotplug, das ging jetzt nicht mehr).

Die Netzwerkkarte ist ein Netzwerkadapter eth0-usb, dsl Verbindung, und dieses "lo". lo und DSL konnte ich starten, bei eth0-usb kam immer unused, als ich bei rcnetwork status nachsah. Jetzt habe ich bei Yast einfach eine neue eingerichtet, mit dem NAmen eth0, mal nicht über USB versucht, und beim Start booten angegeben. NAch einem Neustart, stand bei eth0 "failed". warum?

Nach dem KDE Start und der Eingabe "rcnetwork start" läuft das Internet jedoch. Was kann ich tun, dass der Computer automatisch eth0 startet? Kann ich irgendeine Programm einrichten, die sozusagen als Autostart beim KDE Start mitgestartet wird, in der dann so was wie "rcnetwork start" enthalten ist? Noch besser wäre natürlich, das "failed" wegzubekommen, so dass ich auch unter Benutzung von Gnome etc. keine Probleme habe.

Der alte eth0-usb Anschlluss steht immer noch drin, obwohl ich ihn über yast gelöscht habe und obwohl ich in den etc/sysconfig Einstellungen bei Yast eth0-usb auf off (Systemstart) geschaltet habe.

Wenn ich dann nach dem Neustart und KDE-Start wieder rcnetwork restart eingebe, wird eth0 mitgestartet, vorher nicht.

Was ich gerne machen möchte: eth0-usb weg, dafür ein eth0, was sofort startet, wenn man auf KInternet klickt.

Wenn ihr nähere Informationen braucht, ich gebe sie euch gerne! DAnke für eure Hilfe!

Viele Grüße,

Markus

Werbung:
tuner
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 4. Mär 2004, 20:12

Beitrag von tuner » 5. Apr 2004, 21:58

probier mal bootoption noapic

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast